English Logo des Jüdischen Museums Berlin und Link zur Website
23. März bis 15. Juli 2012 Jüdische Migranten aus Osteuropa in den 1920er Jahren
8/17

Oranienburger Str. 28


Synagoge und jüdisches Museum

koloriertes historisches Foto mit Straßenansicht und Synagoge
Außenansicht der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße (koloriert) um 1920 © Ullstein

Fahrradtaxi, Straße und Fassade
Fahrradtaxi vor der Synagoge
Jüdisches Museum Berlin, Foto: Gelia Eisert
Zwei Kuppeln der Synagoge
Kuppeln der Synagoge Jüdisches Museum Berlin, Foto: Gelia Eisert

Ausstellungsraum mit Kunstausstellung (Gemälden und Skulpturen) und Besuchern
Besucher in den Ausstellungsräumen des Jüdischen Museums in Berlin im September 1936 © Jüdisches Museum Berlin, Foto: Herbert Sonnenfeld, Ankauf aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin
Blick durch zwei Räume mit ausgestellten Gegenständen
Blick in die Ausstellungsräume des Jüdischen Museums in Berlin im September 1936 Jüdisches Museum Berlin, Foto: Herbert Sonnenfeld, Ankauf aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Gemälde: Tischgesellschaft, Mann liest, Menschen hören zu
Leonid Pasternak »Der Schriftsteller Salomon An-Ski liest den Dybbuk im Haus des Verlegers A. J. Stybel in Karzinkino bei Moskau« (ca. 1919)
The Israel Museum, Jerusalem
Gemälde: Mann liest Zeitung, dahinter Menschenmenge und Frau im roten Hut
Leonid Pasternak »Max Liebermann eröffnet eine Ausstellung in der Berliner Akademie« (1930) The Israel Museum, Jerusalem

English