Die Obsessionen von R. B. Kitaj

Vortrag und Führung von/mit Eckhart Gillen

Seine Leidenschaft für das Collagieren von Fundstücken aus dem »Leidschatz der Menschheit« im Sinne seines Vorbildes Aby Warburg, seine Leidenschaft für die Kunstgeschichte von Giotto über Cézanne und Matisse bis zu seinen Freunden aus der »School of London« (Bacon, Hockney, Lucian Freud), seine Leidenschaft für den Diasporismus - eine künstlerische Spurensuche nach den Bedingungen der modernen Existenz jenseits von einem Rückhalt in Nationen, Religionen und Ideologien.

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung R. B. Kitaj 1932-2007. Obsessionen

leider verpasst
Ort

Altbau EG, Auditorium


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Ort

Altbau EG, Auditorium


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Weitere Informationen

  • Wann

    4. Oktober 2012, 19:30 Uhr

  • Wo
    Altbau EG, Auditorium

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Begleitprogramm zur Ausstellung (7) R. B. Kitaj 1932-2007. Obsessionen Alle anzeigen

R. B. Kitaj 1932-2007. Obsessionen

Zur Ausstellung wurden Führungen und Diskussionsveranstaltungen, aber auch ein Symposium angeboten

Die Obsessionen von R. B. Kitaj.

4. Oktober 2012, 19:30 Uhr
Vortrag und Führung von/mit Eckhart Gillen

R. B. Kitajs Manifeste des Diasporismus

18. Oktober 2012, 19:30 Uhr
Vortrag und Führung von/mit Inka Bertz

R. B. Kitaj: Künstler einer fragmentierten Welt

25. /26. Oktober 2012
Symposium (mit Video-Mitschnitt des Eröffnungsvortrags)

R. B. Kitaj zum Achtzigsten

29. Oktober 2012, 10-22 Uhr
Dokumentarfilm und freier Eintritt

Bilder vom Menschen

21. Januar 2013, 19:30 Uhr
Themenführung mit Margret Kampmeyer

Finissage

26. Januar 2013, 15 Uhr
Zum Ausstellungende stellen Kitaj-Begeisterte aus Kunst und Kultur ihre Lieblingswerke vor

Ein verliebter Jude

26. Januar 2013, 19:30 Uhr
Im Literatursalon stellt Kurator Eckhart Gillen bisher unbekannte Dokumente der Freundschaft zwischen R. B. Kitaj und Philip Roth vor (u.v.m)

R. B. Kitaj (Maler)

Mehr zum Thema ...

R. B. Kitaj 1932–2007

Obsessionen

Ausstellung

– 2012/13 –
Weiterlesen