Ein Platz für Fromet und Moses Mendelssohn

Ein neuer Stadtplatz

Berlin erhielt mit der Benennung des neuen Stadtplatzes an der Lindenstraße ein Denkmal für den Aufklärer Moses Mendelssohn und seine Ehefrau Fromet Gugenheim. Durch seine Bereitschaft zum Dialog und seine Offenheit gegenüber anderen Konfessionen inspirierte Mendelssohn seinen Freund Lessing zur Titelfigur von »Nathan der Weise«. Die Liebesheirat mit der Hamburger Kaufmannstochter und ihre intellektuell gleichberechtigte Ehe wurden zum Vorbild nachfolgender Generationen.

Die Platzbenennung wurde begleitet von der Musik Fanny Hensel und Felix Mendelssohn Bartholdys und einer Lesung aus dem neu erschienenen Band »Moses Mendelssohn. Freunde, Feinde & Familie«.

In Kooperation mit dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, den Jüdischen Kulturtagen und dem Hentrich & Hentrich Verlag Berlin.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Jüdischen Kulturtage 2014 des Jüdischen Museums Berlin.

leider verpasst
Ort

Platz vor der W. M. Blumenthal Akademie des Jüdischen Museums Berlin

Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Ort

Platz vor der W. M. Blumenthal Akademie des Jüdischen Museums Berlin

Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Weitere Informationen

  • Wann

    11. September 2014, 17 Uhr

  • Wo
    Platz vor der W. M. Blumenthal Akademie des Jüdischen Museums Berlin

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

(2) Jüdische Kulturtage Berlin 2014 Alle anzeigen

Jüdische Kulturtage Berlin 2014

Ein Platz für Fromet und Moses Mendelssohn

11. September 2014
Umbenennung des neuen Stadtplatzes an der Lindenstraße

Avishai Cohen

14. September 2014
Abschlusskonzert der Jüdischen Kulturtage in der Synagoge Rykestraße

Veranstaltungskalender

Auf einen Blick ...

Weiterlesen