Jerusalem historisch

Öffentliche Führung für Erwachsene zur geschichtlichen Entwicklung Jerusalems im Rahmen unserer großen Themenausstellung

Jerusalem, der Nabel der Welt? Mittelalterliche Karten stellen Jerusalem in der Tat als den Mittelpunkt der damals bekannten Welt dar.

Die Führung bietet einen historischen Überblick über die Entwicklungen und Epochen einer der ältesten bewohnten Städte – von ihrer zentralen Bedeutung im Königreich Judäa bis zum heutigen Jerusalem, das sowohl von Israel als auch von Palästina als Hauptstadt beansprucht wird.

Jeden Samstag um 15 Uhr
Führung buchen
Ort

Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Auf dieser Weltkarte sind die Kontinente Europa, Afrika und Asien wie Kleeblätter um das im Zentrum gelegene Jerusalem angeor

Diese Karte des Theologen Heinrich Bünting zeigt gewiß keine geographische Realität, sondern spiegelt vielmehr die biblisch bestimmte Weltanschauung des Zeichners. Sie trägt den Titel: Die ganze Welt in einem Kleberblat und ist in der Ausstellung zu sehen.
Magdeburg 1600; Jüdisches Museum Berlin; Ankauf aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin; Foto: Jens Ziehe

Ort

Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Weitere Informationen

  • Wann

    Jeden Samstag um 15 Uhr

  • Dauer

    1 Stunde

  • Wo
    Altbau EG, »Meeting Point« im Foyer

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

  • KostenDie Teilnahme an der Führung kostet 3 Euro. Bitte beachten Sie, dass Sie zusätzlich eine Eintrittskarte für die Ausstellung benötigen (8 Euro, ermäßigt 3 Euro).

  • Führung buchenTickets für die Führung und Eintrittskarten können Sie im Voraus online oder zu Beginn Ihres Besuchs an der Kasse kaufen.
    Tickets für die Führung online kaufen
    Eintrittskarten online kaufen

Jerusalem

Mehr zum Thema ...

Führungen

Auf einen Blick ...

Alle anzeigen!

Welcome to Jerusalem

The Jerusalem cityscape; by  Berthold Werner (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Ausstellung

11. Dezember 2017 bis 30. April 2019
Weiterlesen