Judentum in der Frühen Neuzeit

Führung für Schüler*innen zum Leben auf dem Lande

Gemälde einer hügeligen Landschaft mit Dorf im Hintergrund, durch die einige Männer schwere Lasten tragen.

Friedrich Perlberg: Hausierer in fränkischer Landschaft, 1869;
Jüdisches Museum Berlin, Foto: Sönke Tollkühn

In dieser Führung für die Klassenstufen 7 bis 13 betrachten wir am Beispiel der jüdischen Minderheit die Zusammenhänge von Herrschaftsstrukturen und sozialem Status in der Frühen Neuzeit.

Termin nach Vereinbarung
Gebäudeplan mit Markierung des Libeskindbaus
Ort

Libeskind-Bau, Dauerausstellung gesamt

Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Jüd*innen lebten vom 15. bis zum 18. Jahrhundert mehrheitlich auf dem Lande, da ihnen ein Wohnrecht in Städten meist verwehrt wurde. Kleine Landgemeinden entstanden, die Anlaufstellen für reisende Jüd*innen wurden. Als Kaufleute, Viehhändler*innen, Hausierer*innen und Hoflieferant*innen bewegten sie sich häufig zwischen Stadt und Land. Ähnlich den ärmeren christlichen Bevölkerungsteilen war ihr Alltag bestimmt von Sorgen um die eigene Familie und von der Religion.
Erst ab dem Ende des 18. Jahrhunderts besserten sich die Lebensbedingungen der Jüd*innen und neue Hoffnungen auf Gleichberechtigung wurden geweckt.

spiralförmige Skulptur und Computerscreen im Ausstellungsraum

Ausstellungsbereich »Hofjuden«
Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Informationen und Anmeldung
Bildungsabteilung
Tel.: 
+49 (0)30 259 93 305
Fax: 
+49 (0)30 259 93 412
Gebäudeplan mit Markierung des Libeskindbaus
Ort

Libeskind-Bau, Dauerausstellung gesamt

Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Weitere Informationen

  • Wann

    Termin nach Absprache

  • Dauer

    1 Stunde

  • Wo
    Libeskind-Bau, Dauerausstellung gesamt

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

  • Klassenstufe

    7 bis 13

  • Methode

    Führung

  • Teilnehmer*innenzahl

    max. 15

Führungen (11) Angebote für Schulklassen Alle anzeigen

Angebote für Schulklassen

Schulklassen können im Museum verschiedene Themenführungen durch die Ausstellungen buchen.

Ist das im Islam nicht auch so?

Führung für Schüler*innen der Klasse 5 bis 13 zu jüdischer und islamischer Religion

Judentum, Christentum, Islam

Ein kulturhistorischer Vergleich der Religionen in einer Führung für Schüler*innen der Klassen 10 bis 13

Die jüdische Welt im Mittelalter

Führung für Schüler*innen der Klasse 5 bis 13 zum Mittelalter

Eine Jüdin in der Frühen Neuzeit

Führung für Schüler*innen der Klasse 5 bis 13 zu Glikl bas Juda Leib

Judentum in der Frühen Neuzeit

Führung für Schüler*innen der Klasse 7 bis 13 zum Leben auf dem Lande

Moses Mendelssohn oder Nathan der Weise?

Führung für Schüler*innen der Klassen 9 bis 13 zur Zeit der Aufklärung

Zwischen Anpassung und Selbstbestimmung

Führung für Schüler*innen der Klasse 5 bis 13 zum 19. Jahrhundert

Aufbruch in die Moderne

Führung für Schüler*innen der Klasse 9 bis 13 zu den Themen Kaiserreich und Weimarer Republik

Reaktionen deutscher Jüd*innen auf den Nationalsozialismus

Führung für Schüler*innen der Klassen 9 bis 13 zum Thema Nationalsozialismus

Golem

Angebot für Schüler*innen ab Klasse 7

Geschichte fühlen und hören

Multisensoriche Führung zur Architektur für Schüler*innen ab Klasse 5 mit und ohne Seheinschränkungen

Frühe Neuzeit

Mehr zum Thema ...