Konzepte von Citizenship und Teilhabe im europäischen Vergleich

Fachtagung

Konzepte von Citizenship in Deutschland und anderen europäischen Ländern werfen Fragen nach der Konstruktion von Zugehörigkeit und den praktischen Folgen von Zugehörigkeitsregelungen für politische, soziale, wirtschaftliche und kulturelle Teilhabe auf. Die Fachtagung widmete sich der Frage, was Staatsbürger*innenschaft im Europa des 21. Jahrhunderts bedeuten kann und welche Konzepte von Citizenship aktuell politikleitend und geeignet sind, mehr politische Inklusion herzustellen.

Referent*innen waren u.a. Staatsministerin Aydan Özoğuz (Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration) und Dr. Aleksandra Lewicki (Centre for the Study of Ethnicity and Citizenship, University of Bristol).

leider verpasst
Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Saal


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Programm

7. April, 18 Uhr
Keynote und anschließende Podiumsdiskussion
Speaker: Prof. Dr. Rainer Bauböck (European University Institute, Florenz)
Ort: Akademie des Jüdischen Museums Berlin, Saal

8. April, 10–18 Uhr
Vorträge und Workshops
Ort: Friedrich-Ebert-Stiftung, Hiroshimastraße 17, Haus 1

Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Saal


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Weitere Informationen

  • Wann

    7. April 2014, 18 Uhr, 8. April 2014, 10–18 Uhr

  • Wo
    W. M. Blumenthal Akademie, Saal

    
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

Veranstaltungskalender

Auf einen Blick ...

Weiterlesen