statisches Bild der interaktiven Figur »Changeling«
Stellwand in der Ausstellung mit Bild von Heinrich Heine
Ausstellungswand »Getauft und es hilft mir nichts« in der Dauerausstellung
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Volker Kreidler

Zwischen Anpassung und Selbstbestimmung. Deutsche Juden im 19. Jahrhundert

Eine Führung durch die Dauerausstellung

Die Emanzipation, die sozialistische Bewegung, die Idee der Nation und der politische Antisemitismus waren für deutsche Juden prägende Entwicklungen des 19. Jahrhunderts.

Die Industrialisierung begünstigte soziale Aufstiegschancen, ein deutsch-jüdisches Bürgertum entstand. Wie konnten sich Juden in die deutsche Gesellschaft integrieren und dabei »jüdisch« bleiben?

Die Führung diskutiert verschiedene deutsch-jüdische Identitätsentwürfe:

  • Juden, die dem Druck der christlichen Umgebung nachgaben und zum Christentum übertraten, wie zum Beispiel Heinrich Heine
  • Vorkämpfer der politischen Linken, wie Ferdinand Lassalle, der mit seiner Vision einer gerechteren Gesellschaft Diskriminierung überwinden wollte oder Karl Marx, der in der Religion das »Opium des Volks« sah
  • Juden, die sich in der zionistischen Bewegung engagierten, allen voran Theodor Herzl
  • Patriotische Juden, die sich durch den Dienst am Vaterland Anerkennung erhofften

Diese Führung kann mit einem Besuch des Rafael Roth Learning Centers verbunden werden. Siehe Führung »Die Revolution von 1848 und die Emanzipation der Juden«.

Wo

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstr. 9-14
10969 Berlin

Klassenstufe

9. bis 13. Klasse

Schultyp

Haupt-, Realschule und Gymnasium

Teilnehmerzahl

max. 15 Personen

Dauer

1 Stunde

Preis

30 Euro (inkl. Eintritt)

Buchung

Anmeldung erforderlich

Methode

Führung

Hinweis

Nach Terminabsprache kann ein Gebärdensprachdolmetscher zur Verfügung gestellt werden.

Kontakt

Bildungsabteilung
Tel.: +49 (0)30 259 93 305
Fax: +49 (0)30 259 93 412
E-Mail: gruppen[at]jmberlin.de


... und was gibt's noch?

Infocounter im Foyer des Museums und zwei Mitarbeiterinnen

Wie eine Führung oder ein Workshop für eine Schulklasse gebucht wird

weiter
Statue und Gemälde

Moses Mendelssohn oder Nathan der Weise? Führung zur jüdischen Aufklärung

weiter

Wann können wir kommen? Buchungsanfrage für eine Führung

Wunschtermine für Führungen für Schulklassen und Jugendgruppen können online angefragt werden.

weiter
Zwei Kleinkinder saugen an den Brüsten einer Frau (Metallrelief von einer Medaille)

Führung zur Revolution von 1848 und der Emanzipation der Juden

weiter
Schriftzug Kadewe

Führung »Aufbruch in die Moderne - Vom Kaiserreich in die Weimarer Republik«

weiter

Alle Führungen,
Workshops &
Ferienprogramm im Überblick

für Schulklassen für Einzelbesucher