statisches Bild der interaktiven Figur »Changeling«
Q

vorhandene Begriffe:

Fehlt dir ein Begriff?

Wenn es einen Begriff gibt, zu dem du hier gern eine Erklärung finden würdest, kannst du den Begriff hier vorschlagen.

Glossarbegriff vorschlagen

Quellen

Quellen sind für den Historiker alle Gegenstände, Texte, Aufzeichnungen und ähnliches, aus denen er etwas über die Vergangenheit schließt. Daher geht es bei dem Begriff Quelle weniger darum, ob eine Aufzeichnung oder ein Gegenstand ursprünglich als Quelle gedacht ist, sondern es geht darum, dass Dinge oder Texte zu einer Quelle werden können, in dem Moment, wo sie jemand als Quelle benutzt, das heißt sie zur Grundlage für eine Aussage über die Vergangenheit macht.

Historiker haben eine bestimmte Methode, Quellen zu erschließen, die sie Quellenkritik nennen. Dabei geht es darum, was man über die Entstehung einer Quelle sagen kann, mit welchem Interesse eine Quelle angefertigt oder überliefert wurde und wie man die Informationen,die man einer Quelle entnimmt mit anderen Informationen in einen Zusammenhang bringen kann.

Interessant ist, dass Quellen nicht nur schriftliche Aufzeichnungen oder Akten sind. Auch Haushaltsgeräte, Fotos, Tagebücher, Poesiealben, Reklame und Zeitschriften, sogar die digitalen Informationen im Internet, können als Quelle genutzt werden. Ob ein Gegenstand oder ein Schriftstück sich als Quelle eignet, hängt also davon ab, welche Frage man an die Vergangenheit stellt.

Teddybär
Ist das eine Quelle?
© Jüdisches Museum Berlin, Schenkung
verwandte Themen:

... und was gibt's noch?

Saxophon in einem Koffer

Projekttag: Im Archiv mit Zeitzeugen - Workshop im Archiv des Jüdischen Museums Berlin

weiter