statisches Bild der interaktiven Figur »Changeling«

Fotoaktion »Mein Heimatobjekt«

Zum zehnjährigen Jubiläum des Jüdischen Museums Berlin wurde am 27. Oktober 2011 der »Tag der 10. Klassen« veranstaltet. Die eingeladenen Schülerinnen und Schüler wurden gebeten, zu diesem Anlass ihr persönliches Heimatobjekt mitzubringen und dieses Objekt im Glashof des Jüdischen Museums Berlin fotografieren zu lassen.

Hier sind die Objekte und die Geschichten dazu:

Schachtel mit Flammkuchen

Flammkuchen

Ich habe den Flammkuchen mitgebracht, weil der mich an meine Heimat in Offenburg erinnert. Da isst man das häufig. Das verbinde ich mit meinen Freunden und Familie.

braune Ukulele

Ukulele

Ich hab die Ukulele mitgenommen, weil ich fühl mich überall zuhause, wo ich Musik machen kann, deswegen.

Badewannenstöpsel mit Kette dran

Badewannenstöpsel

Das ist ein Badewannenstöpsel. Die ganze Wanne konnte ich nicht mitbringen, die ist ja fest verbaut. Macht aber nix, weil auch die Badewanne nur ein Bild für was anderes ist ... ein Freund von mir sagt manchmal ’In meiner Badewanne bin ich mein eigener Kapitän‘, und ich denke eben, ja, das steht für den einen Ort, den jeder braucht, an dem einem niemand gross reinredet und alles irgendwie entspannt ist und warm und angenehm.

rot-schwarze Fahne

Fahne von Albanien

Das ist die Nationalflagge von dem Land Albanien und das erinnert mich an die Wurzeln, die ich dort habe, und die hängt normalerweise bei mir zuhause in meinem Zimmer an der Wand.

Kartoffel und Nazar

Kartoffel und Nazar

Das ist ne Kartoffel und das Nazar, das ist halt deutsch und türkisch, weil meine Mutter Deutsche ist und mein Vater Türke, und das verbindet beides, weil ich mich überall zuhause fühle, also in beiden Ländern.

Kette mit Anhänger

Kette mit M-Anhänger

Das ist eine Kette von meinem Freund mit dem Anfangsbuchstaben von seinem Namen, ein M, und bei ihm fühl ich mich zuhause, und wenn ich weg bin, dann vermisse ich ihn, und Sehnsucht bringt man ja auch mit Heimat in Verbindung.

kariertes Stoffherz

Lavendelherz

Das ist ein Lavendelherz, das mach ich selber, mit dem Lavendel aus unserem Garten, das ist wie ein Stück Heimat für mich.

Konzertkarte

Eintrittskarte für ein Konzert

Ich habe eine Eintrittskarte fürs Konzerthaus Berlin mitgebracht, weil ich in Berlin wohne und mich da mit der Stadt verbinde, und ich aber auch eine Beziehung zu Musik habe und Musik sehr gerne mag - ich spiele Cello.

Postkarte mit Fernsehturm und Kastanie

Kastanie und Fernsehturm

Ich wohne in Berlin, und der Fernsehturm verkörpert Berlin. Und Kastanien, weil ich, seit ich ganz klein bin, immer Kastanien sammle, wenn ich welche sehe, und auch jetzt, wenn ich eine Kastanie finde, dann hebe ich sie auch auf, und Kastanien gibt es in Berlin irgendwie am meisten, wo anders gibt es das kaum.

zwei silberne Anhänger

Libanonflagge und WM-Pokal

Also, das sind zwei Gegenstände, einmal ein Anhänger mit der Libanonflagge drauf und einmal der WM-Pokal von der Fußballweltmeisterschaft. Und das war so, dass ich im Libanon war und da hab ich das WM-Finale gekuckt, und da hat Deutschland zwar nicht gewonnen, aber das war in Deutschland, diese WM. Und Libanon ist meine Heimat.

rosafarbene Hello-Kitty-Decke

Picknick-Decke

Das ist eine Picknick-Decke von Hello Kitty aus Japan. Ich bin halb japanisch und deswegen ...

Plastikflasche

Spätzle-Shaker

Ich hab einen Spätzle-Shaker mitgebracht, mit dem man auf ganz einfache Art und Weise hausgemachte Spätzle herstellen kann und der bedeutet für mich Heimat, denn ich komm aus Süddeutschland und egal, wo ich bin, ich sehne mich immer nach Spätzle. Und Spätzle mit Soße oder Käsespätzle - am besten natürlich mit hausgemachten Spätzle - ist das Essen, das mich immer an meine Heimat erinnert, eben Süddeutschland, und meine Familie.

Wimpel

Kosovofahne

Das ist die Kosovofahne, wie man sieht, ist darauf die Karte abgebildet, und auch die sechs Sterne. Die sechs Sterne stehen für die sechs ethnischen Gruppen: die Albaner, die Serben, die Türken, die dort leben, und auch die Sinti und Roma. Ich hab die mitgebracht, weil meine Eltern aus dem Kosovo kommen, und ich fahr dort jeden Sommer hin und ich fühl mich dort richtig hingezogen, das ist quasi mein Heimatland. Es gibt dort schöne Landschaften, es macht mir auch immer richtig Spaß, wenn ich dort mit meiner Familie hinfahre, zum Beispiel auf dem See, in der Bergen dort ... und deswegen hab ich die Fahne mitgebracht und weil viele nicht wissen, wie die aussieht, weil sie erst 2008 neu gekommen ist, also als der Kosovo unabhängig wurde.

Asterix-Buch

Asterix und Obelix

Ich hab ein von Asterix und Obelix mitgebracht, auf französisch, im Original, weil Frankreich, das ist meine Heimat, der Autor ist auch Franzose und der, der das gezeichnet hat, auch. Und das wurde da erfunden. Mein Vater ist Franzose und ich bin immer in den Ferien da, in Frankreich, und das ist so wie meine Heimat.

Schlüsselbund

Schlüssel

Ich hab meinen Schlüssel mitgebracht, weil der Schlüssel mein Zuhause aufschließt, und da kann ich mich zuhause fühlen und geborgen.

Straßenschild Heinrichplatz

Straßenschild

Ich wohne im tollsten Haus der Stadt mit den Menschen, mit denen ich gern wohnen möchte. Nach 14 Umzügen in meinem Leben ist das genau der Platz, an dem ich sein will.

Zettel mit Schriftzug

Teddybär

Ich hab den Teddybär von meiner Oma mitgebracht, den hat sie mir geschenkt, als ich gerade auf die Welt gekommen bin. Seitdem hatte ich den immer dabei, also jetzt nicht mehr, aber als ich klein war, hatte ich ihn immer dabei und hab mich halt immer viel wohler gefühlt, wenn ich ihn dabei hatte, das war immer so ein Stück Heimat, dass ich ihn dabei hatte.

kleines rundes Schaf

Schwarzes Schaf

Das ist ein schwarzes Schaf aus Irland. Ich liebe Irland, und ich wollte, wenn ich mit der Schule fertig bin, irgendwann mal nach Irland ziehen. Und da es nicht so viele Deutsche in Irland gibt als schwarzes Schaf, so außenseitermäßig. Ich mag Irland halt sehr. Ich war jetzt in den Ferien da, in Irland, alleine, für drei Wochen.

Kette mit Anhänger

Kette mit Stern und Halbmond

Das ist ist eine Türkeikette aus Silber, sie erinnert mich an meine Heimat, die Türkei. Wenn wir in den Sommerferien im Urlaub sind, dann fühle ich mich da geborgen, ich fühl mich zuhause, und hier erinnert mich die Kette an die schöne Zeit da.

getragener Turnschuh

Alter Turnschuh

Das ist ein alter Turnschuh von meinem Bruder, der inzwischen mir gehört, der viele Geschichten zu erzählen hat, der mich an meinen Bruder erinnert und der eigentlich mein Lieblingsschuh ist, und deswegen ein Stück Heimat. Schuhe begleiten einen überall hin, erinnern einen an Orte, wo man war, und an Situationen.

Plexiglaswürfel

Bunter Plexiglaswürfel

Meine ersten Jahre wohnte ich mit vielen langhaarigen Menschen, die alle an meiner Erziehung mitwirkten, in einem bunten Haus. Es war eine bunte Kindheit. Als ich sieben wurde, zogen meine Eltern mit mir in Länder, in denen es nicht so bunt war.
Zum Abschied baute mir Stepanos, ein Künstler aus dem Haus, diesen bunten Plexiglaswürfel und sagte »Wenn Du Dich an einem Ort fremd fühlst, musst Du durch diesen Würfel schauen. Dann wird Dir der Ort besser gefallen.« Ich habe oft durch diesen Würfel geschaut und es hat mir geholfen.

Fahne

Libanonflagge

Ich hab ne Flagge mitgebracht, und zwar die Libanonflagge, und ich hab die mitgebracht, weil sie mich an mein Land erinnert.

silberne Kette mit herzförmigem Medaillon

Medaillon

Das ist ein Medaillon, da sind Bilder von meinen Eltern drinnen, und mitgebracht hab ich das, weil meine Eltern einfach meine Heimat sind, da wo ich herkomme.

Glas mit Marmelade

Lieblingsmarmelade

Ich habe meine Lieblingsmarmelade von meiner Oma mitgebracht und wenn wenn ich die esse, dann denke ich immer an unseren Obstgarten zuhause.

Küchenwaage

Küchenwaage

Die Küchenwaage erinnert mich an meine Kindheit und vor allem an meine Oma, sie hat fast täglich damit Kuchen gebacken, und das ist bis jetzt die einzige Waage, die ich in meinem Haushalt habe und die ich benutze.

Stoffkissen

Kissen

Das Kissen, oder mein Bett, weil es für mich Geborgenheit bedeutet - das ist für mich Heimat.

Postkarte

Postkarte Highland-Bull

Das sind Tiere, die es auch in Schottland gibt, und ich finde, ich hab ne ähnliche Frisur - wirklich. Und ich mag die Tiere.

Kette mit Kreuzanhänger

Kreuzkette

Das ist meine Kreuzkette, ich hab sie jeden Tag um und sie bedeutet mir ziemlich viel. Ich bin evangelisch und ich hab sie seit meiner Konfirmation, und ich verbinde sehr viel damit, einerseits Menschen, die jetzt nicht mehr bei mir sind, und die auch nie wieder zu mir kommen können. Dadurch fühl ich mich ihnen näher, ich fühl mich auch ziemlich sicher durch die Kreuzkette, ich kann nicht genau sagen, warum, aber das ist schon mittlerweile ein Teil von mir geworden und das ist für mich auch irgendwo Hoffnung und Zuverlässigkeit und Sicherheit.

kleiner Globus

Weltkugel

Ich finde, dass man überall auf der Welt seine Heimat finden kann.

Kappe

Hertha-Mütze

Ich wohne in der Nähe des Olympiastadions und ich geh auch immer zu Hertha-Spielen, und deshalb - finde ich - ist das meine Heimat da.

Kette mit Anhänger

Kette mit Stern und Halbmond

Das ist eine Kette mit einer türkischen Flagge, und ich hab die mitgebracht, weil sie sehr viele Erinnerungen in mir weckt und es erinnert mich an verstorbenen Menschen in meiner Familie.

schwarze Armbanduhr

Armbanduhr

Ich hab meine Uhr mitgebracht, für mich ist sie wichtig, weil ich sie von meiner kompletten Familie als Geschenk erhalten habe - zum Geburtstag.

Kette mit Anhänger

Kette

Ich hab meine Kette mitgebracht, die ich zu meiner Konfirmation bekommen hab von meinem Patenonkel, und diese Kette trag ich jeden Tag und die bedeutet mir sehr viel. Sie hat für mich auch was mit Glauben zu tun, weil ich sie eben zu meiner Konfirmation bekommen habe.

Pfanne mit Einbuchtungen

Pförtchenpfanne

Das ist eine Pförtchenpfanne. Das erinnert mich an die Küche, also an die Küche, so wie meine Mutter früher gekocht hat, oder meine Oma. Pförtchen, das sind so runde Hefebällchen, mit ganz viel Butter, und manchmal macht man Rosinen da rein, oder auch Käse, und isst das traditionellerweise Silvester, aber auch mal zwischendurch. Das geht ganz schnell, so wie Waffeln, so schnell kann man die backen.

silberner Anhänger

Fatma

Das ist eine Hand, die heißt Fatma, und die kommt aus Tunesien. Wenn ich das sehe, erinnert mich das an meine Heimat, weil es ein Symbol dafür ist.

Wanduhr

Uhr aus Malatya

Das ist eine Uhr aus meiner Heimatstadt, aus der Türkei. Die Uhr hab ich mitgebracht, weil ich denke, dass die Zeit dort niemals still steht oder stehen bleibt.