statisches Bild der interaktiven Figur »Changeling«

Organisatorisches und Anmeldung zu den Führungen und Programmen

Alle Programme können nach Terminabsprache gebucht werden. Für eine Anmeldung benötigen wir die vollständige Adresse der Schule/Institution.

Wann soll die Anmeldung vorliegen?

Wir empfehlen eine Anmeldung ca. 4-6 Wochen vor dem gewünschten Termin.

Wie viele Personen können teilnehmen?

Die maximalen Teilnehmerzahlen sind jeweils bei den unterschiedlichen Programmen angegeben. An einer Führung können maximal 15 bis 20 Personen teilnehmen. Sollte die Gruppe größer sein, wird sie geteilt. In diesem Fall bitten wir, der Anzahl der Führungen entsprechend unterschiedliche Themen zu buchen.

Was ist bei der Ankunft im Jüdischen Museum Berlin zu beachten?

Weil im Jüdischen Museum Berlin jeder Besucher den Sicherheitscheck passieren muss, sollte die Gruppe 30 Minuten vor Programmbeginn vor Ort eintreffen. Begeben Sie sich, bei Ihrer Ankunft bitte zum ausgeschilderten Gruppeneingang. Die Kosten können vor Ort in bar oder per Kartenzahlung - VISA, Master, maestro-Karte (früher EC) - beglichen werden.

Was ist zu tun bei Verspätungen oder Absagen?

Verspätet sich die Gruppe um mehr als 15 Minuten nach Programmbeginn, erlischt der Anspruch auf die Durchführung des gebuchten Programms. Wird ein Programm nicht mindestens 2 Werktage vor der geplanten Durchführung abgesagt, entstehen für Sie Ausfallkosten.

In welchen Sprachen werden die Programme angeboten?

Alle Informationen in der Ausstellung des Jüdisches Museums Berlin sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Führungen werden in vielen verschiedenen Fremdsprachen und in Gebärdensprache angeboten. Bitte erfragen Sie die Möglichkeiten einer fremdsprachigen Führung direkt.

Knetfigur
Lehmfigur »Golem«, gebastelt im Ferienprogramm 2003
© Jüdisches Museum Berlin
Kontakt

Antje Spielhagen
Tel.: +49 (0)30 259 93 305
Fax: +49 (0)30 259 93 412
E-Mail: gruppen[at]jmberlin.de

Öffnungszeiten

Montags bis Freitags
10 bis 16 Uhr

Postanschrift

Jüdisches Museum Berlin
- Bildung -
Lindenstr. 9-14
10969 Berlin

Puppenspieler mit Puppen
Das Helmi-Puppentheater bei der Eröffnung des Chanukkamarktes 2008
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Svea Pietschmann, Berlin

... und was gibt's noch?

Kleiner Junge mit Sonnenbrille und Mütze, im Hintergrund ein älterer Herr im karierten Hemd

Workshop zu jüdischer Kindheit in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach 1945

weiter

Wann können wir kommen? Buchungsanfrage für eine Führung

Wunschtermine für Führungen für Schulklassen und Jugendgruppen können online angefragt werden.

weiter

Alle Führungen,
Workshops &
Ferienprogramm im Überblick

für Schulklassen für Einzelbesucher