statisches Bild der interaktiven Figur »Changeling«
Gemälde zweier Personen
© Jüdisches Museum Berlin

Das Leben eines Hofjuden

Während des 15. und 16. Jahrhunderts suchten einige Juden nach ihrer Vertreibung aus den großen Städten in den ländlichen Gebieten im Süden und Westen Deutschlands Zuflucht und wurden als Händler zu Mittlern zwischen Stadt und Land.

Einige stiegen zu »Hofjuden« auf und finanzierten den Geldbedarf verschwenderischer Herrscher. In dieser Position waren sie stets beneidet, obgleich ihre Existenz dauernd bedroht war.
Teste deine Fähigkeiten als Hofjude

Alter

ab 13 Jahre

Klassenstufe

ab 8. Klasse


... und was gibt's noch?

Frau vor einer Landkarte

Online-Spiel: Glikl will auf Geschäftsreise gehen

weiter
Blick in die Ausstellung

»Jüdisches Leben auf dem Lande« – Führung für Schüler

weiter
Eine Uhr vor einem Berliner Stadtplan

Online-Spiel über die Diskiminierung der Juden in der NS-Zeit: Wieviel Uhr ist es?

weiter
Grafik: Tierfigur fliegt über einen Park

Online-Spiel: Sansanvis Park

weiter