statisches Bild der interaktiven Figur »Changeling«
Schwarzweiß-Foto von Valparaiso
Blick auf Valparaiso 1963, als Familie Simon nach Deutschland zurückkehrte
© Jüdisches Museum Berlin, Schenkung von Herbert und Elisabeth Simon

Vertrieben ins Exil

Theaterworkshop zum Thema Emigration

Erinnerungsstücke aus der reichen Sammlung des Museums veranschaulichen als Einstieg in den Workshop die Situation der deutschen Juden in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Wann ist der richtige Zeitpunkt, Deutschland zu verlassen? Und wohin? Ihrer wirtschaftlichen Grundlage beraubt und als Bürger zweiter Klasse diskriminiert, blieb vielen nichts anderes als die Suche nach einer neuen Heimat. Entscheidungen und Zufälle bestimmten die individuell unterschiedlichen Lebenswege.

Über die »Achse des Exils« im Untergeschoss des Jüdischen Museums Berlin gelangt man in den »Garten des Exils«: die labyrinthartig angeordneten Betonstelen stehen für Entwurzelung und Orientierungslosigkeit. Diese körperliche Erfahrung bildet den Übergang in ein szenisches Spiel, bei dem die Teilnehmer Situationen zu dieser historischen Erfahrung entwickeln.

Mit Methoden des Improvisationstheaters können wir verschiedene Perspektiven einnehmen und ein szenisches Spiel entwickeln, bei dem die Entscheidungsdilemmata im Mittelpunkt stehen. Auf diese Weise wird historisches Faktenwissen mit emotionalem Lernen verknüpft und eine  Annäherung an das Thema Emigration ermöglicht.

Zum Thema »Heimat und Exil« gibt es auch eine Sonderwebsite des Jüdischen Museums Berlin zur Sonderausstellung 2006.

Glossar:
Wo

Jüdisches Museum Berlin
Lindenstr. 9-14
10969 Berlin

Klassenstufe

9. bis 13. Klasse

Schultyp

Haupt-, Realschule und Gymnasium

Teilnehmerzahl

15 Personen

Dauer

3 Stunden

Preis

50 Euro (inkl. Eintritt)

Buchung

Anmeldung erforderlich

Methode

Theater

Hinweis

In deutscher und in englischer Sprache buchbar

Kontakt

Nadja Rentzsch
Tel.: +49 (0)30 259 93 437
E-Mail: n.rentzsch[at]jmberlin.de

Bitte bequeme Kleidung mitbringen!


... und was gibt's noch?

Saxophon in einem Koffer

Projekttag: Im Archiv mit Zeitzeugen - Workshop im Archiv des Jüdischen Museums Berlin

weiter
Coco Schumann vor Bildschirm

Überleben mit Musik: Führung zur Lebensgeschichte des Jazzmusikers Coco Schumann

weiter
Foto einer Ausstellungstafel mit der Aufschrift: »Juden werden hier nicht bedient«

Führung zur Frage, wie deutsche Juden auf den Nationalsozialismus reagierten

weiter

Alle Führungen,
Workshops &
Ferienprogramm im Überblick

für Schulklassen für Einzelbesucher