_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

AUSSTELLUNGEN


Die Roboter-Installation »bios [torah]« ist zu sehen in der Eric F. Ross Galerie im Untergeschoss des Museums
© und Foto: robotlab

Dauerausstellung

Unsere historische Dauerausstellung wählt eine ungewohnte Perspektive auf die Geschichte des deutschsprachigen Raums. Zwei Jahrtausende deutsch-jüdische Geschichte werden aus der Sicht der jüdischen Minderheit erzählt. Dieser Ansatz setzt neue Schwerpunkte, lässt bekannte Ereignisse vielschichtiger erscheinen und stellt persönliche Schicksale neben historische Begebenheiten.

Sonderausstellungen
  • Vom 24. Oktober 2014 bis zum 1. März 2015 beschäftigt sich die neue Sonderausstellung »Haut ab!« mit den Haltungen zur rituellen Beschneidung in Deutschland.
  • Vom 10. Juli 2014 bis 11. Januar 2015 zeigen wir die Installation »bios [torah]« der Künstlergruppe robotlab, in der ein Industrieroboter eine Tora schreibt.
Rafael Roth Learning Center

Virtuelle Ausstellungen können in Computerkojen des Rafael Roth Learning Center angeschaut werden. Diese multimediale Geschichten vertiefen zentrale Themen unserer Dauer- und Sonderausstellungen.

Hintergrund:

Innenansicht des Jüdischen Museums Berlin. Achsen des Holocaust und des Exils.
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Thomas Bruns

Bild freilegen
In Kontakt bleiben über