_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Dauerausstellung


Baukasten »Die Laubhütte«

ca. 1930er Jahre

Hütte aus Holzbauteilen

Baukasten »Die Laubhütte«, Kunstgewerbestube J. Westheim Frankfurt a. M., ca. 1930er Jahre, Holz, Papier, Schenkung von Rudi Leavor
© Jüdisches Museum Berlin

Die Bibel erzählt, dass die Israeliten während ihrer Wüstenwanderung in provisorischen Hütten lebten. Darum baut man bis heute jedes Jahr im Herbst am Laubhüttenfest »Sukkot« eine Laubhütte. Ihr Dach wird mit Laub, Stroh oder Reisig gedeckt. Während des siebentägigen Festes hält man sich möglichst oft in der Laubhütte auf, zumindest zu den Mahlzeiten. Für jüdische Kinder gab es diese Laubhütte als Baukasten.

zurück zum vorigen Objektweiter zum nächsten Objekt
Helfen Sie uns, ...

... unsere Website zu verbessern, indem Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen!
(Zeitaufwand: 1 Minute)

In Kontakt bleiben über