_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung am 20. April 2009

Vola Roggenkamp: »Die Frau im Turm«


Der Roman verwebt die Lebensgeschichten zweier Frauen in Deutschland, denen das Judentum zugleich Stigma und Fluchtpunkt ist. Zehn Jahre nach der Wende sucht Masia Bleiberg ihren Vater, einen jüdisch-kommunistischen Menschheitsträumer. In der Hoffnung, ihn in Dresden zu finden, begleitet sie ihren Freund, der dort einen Film über die Gräfin Cosel dreht: Einst Mätresse von August dem Starken lebte die Adelige bis zu ihrem Tod in Verbannung. In fünfzig Jahren Gefangenschaft wurde sie zu einer Gelehrten und fand im Judentum geistige Freiräume.

Wann

20. April 2009, 19:30 Uhr

Wo

Altbau EG, Auditorium

Eintritt

7 Euro, erm. 5 Euro Kartenreservierung nur bei der Literaturhandlung unter Tel. +49 (0)30 88 24 250

Kontakt

Yvonne Niehues
Tel: +49 (0)30 259 93 445
Fax: +49 (0)30 259 93 330
y.niehues[at]jmberlin.de

In Zusammenarbeit mit der Literaturhandlung.

In Kontakt bleiben über