_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung am 6. Mai 2009

»Dreyfus Intime« von George Whyte
Briefe von der Teufelsinsel
Szenische Lesung aus dem Briefwechsel zwischen Alfred und Lucie Dreyfus sowie Ausschnitte aus Emile Zolas »J‘Accuse« mit musikalischer Begleitung


Kein Skandal spaltete Frankreich im ausgehenden 19. Jahrhundert mehr als die »Dreyfus-Affäre«. Der jüdische Hauptmann Alfred Dreyfus, unrechtmäßig des Landesverrats angeklagt und verurteilt, wurde zum Bauernopfer der antisemitisch gesinnten Gegner der III. Französischen Republik. Dem unbeirrten Bemühen seiner Familie auf Revision und dem öffentlichen Protest vieler Republikaner, Sozialisten und Intellektueller war es zu verdanken, dass das Urteil schließlich aufgehoben wurde. Anhand der Korrespondenz mit seiner Frau Lucie wird das durch öffentliche Degradierung, Erniedrigung und Misshandlungen gekennzeichnete Leben des auf die Teufelsinsel nach Französisch-Guayana verbannten Dreyfus wiedergegeben.

Wann

6. Mai 2009, 19:30 Uhr

Wo

Glashof EG

Eintritt

frei

Kontakt

Yvonne Niehues
Tel: +49 (0)30 259 93 445
Fax: +49 (0)30 259 93 330
y.niehues[at]jmberlin.de

Adaption einer Produktion des Opernhauses Zürich, bearbeitet und inszeniert von Mottel Schuscha.

Helfen Sie uns, ...

... unsere Website zu verbessern, indem Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen!
(Zeitaufwand: 1 Minute)

In Kontakt bleiben über