_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung am 12. November 2009

Stefan Koldehoff: »Die Bilder sind unter uns. Das Geschäft mit der NS-Raubkunst«
DIESE VERANSTALTUNG ENTFÄLLT!


Buchpräsentation und Diskussion mit dem Autor und Dr. Martin Roth, Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Moderation: Inka Bertz, Chefkuratorin des Jüdischen Museums Berlin

Wann

12. November 2009, 19 Uhr

Wo

Altbau 2. OG, Großer Saal

Eintritt

frei

Kontakt

Yvonne Niehues
Tel: +49 (0)30 259 93 445
Fax: +49 (0)30 259 93 330
y.niehues[at]jmberlin.de

Auch heute noch ist der Handel mit NS-Raubkunst ein höchst lukratives Geschäft, bei dem staatliche Museen, Auktionshäuser und Sammler kräftig mitmischen. Der Journalist Stefan Koldehoff hat sich auf die Spur der Täter und Profiteure begeben. Er legt in seinem Buch offen, mit welchen illegalen Methoden geraubte Kunst den Weg in Sammlungen und Museen gefunden hat. Und er beschreibt den politischen Skandal eines Kartells der Kunstbranche, das die enteigneten Bilder bis heute nicht zurückgeben will.

In Zusammenarbeit mit dem Eichborn Verlag.

Helfen Sie uns, ...

... unsere Website zu verbessern, indem Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen!
(Zeitaufwand: 1 Minute)

In Kontakt bleiben über