_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung am 25. März 2010

Steven Bloom: »Stellt mir eine Frage«
Lesung mit Steven und David Bloom


Moderation: Matthias Renger

Foto: Zwei Männer sitzen an einem Tresen (Ausschnitt aus dem Buchcover)

© Wallstein Verlag

Wann

25. März 2010, 19:30 Uhr

Wo

Altbau EG, Auditorium

Eintritt

frei

Kontakt

Birgitta Schmidt
Tel: +49 (0)30 259 93 497
Fax: +49 (0)30 259 93 330
b.schmidt[at]jmberlin.de

Kartenreservierung

Tel: +49 (0)30 259 93 488 oder
reservierung[at]jmberlin.de

Spielerisch leicht und herrlich selbstironisch erzählt Steven Bloom von Archie Feinstein, Meyer Woolf, Izzy und noch ein paar anderen New Yorker Juden aus dem Brooklyner Viertel Brownsville der fünfziger Jahre. Die Schrecken antisemitischer Verfolgung haben sie ins amerikanische Exil getrieben. Dem Schlimmsten sind sie damit entgangen, tragen aber doch an ihrer Vergangenheit. So amerikanisch sie sich geben, so wenig selbstverständlich ist ihnen vieles. Fast täglich treffen sie sich beim Kaffee und debattieren über Gott und die Welt: Liebe, Ehe, Eifersucht, Alltagssorgen, Koreakrieg, Rassismus und manches mehr. Einig sind sie sich selten. Und zu jedem Thema weiß einer einen Witz.

Lesung in deutscher und englischer Sprache.

In Kooperation mit dem Wallstein Verlag und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.

Helfen Sie uns, ...

... unsere Website zu verbessern, indem Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen!
(Zeitaufwand: 1 Minute)

In Kontakt bleiben über