_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung am 10. Mai 2010


Lesung mit dem Autor

Foto: Buchcover

© Arche Verlag

In seinem ersten Roman schreibt der Drehbuchautor Michel Bergmann von jüdischen Überlebenden, die nach Krieg und Massenmord in Deutschland blieben und sich als Handelsvertreter (Teilacher) eine Existenz aufbauten. Gebannt lauscht der junge Alfred Kleefeld den Geschichten der alten Männer, die nach der Beerdigung seines Onkels erzählen, wie sie sich mit viel Chuzpe durch die harten Zeiten geschlagen haben. Am Ende erfährt Alfred von einer wunderbaren Liebesgeschichte in dunklen Zeiten und von einem Geheimnis, das sein Leben für immer verändern wird.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Jüdischen Volkshochschule Berlin.

Wo

Altbau EG, Auditorium

Eintritt

frei. Einlass nur mit Platzkarte (an der Kasse erhältlich)

Kontakt

Birgitta Schmidt
Tel: +49 (0)30 259 93 497
Fax: +49 (0)30 259 93 330
b.schmidt[at]jmberlin.de

Helfen Sie uns, ...

... unsere Website zu verbessern, indem Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen!
(Zeitaufwand: 1 Minute)

In Kontakt bleiben über