_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung

Reise nach Israel mit Cilly Kugelmann
vom 27. Februar bis 6. März 2011


JMB-Kulturreisen

Druckgrafik mit der Ansicht von Jerusalem (1931)

Zeev Raban, Jerusalem, Offsetdruck von Pastell auf Kunstdruckpapier, 1931
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Jerusalem, eine der ältesten Städte der Menschheitsgeschichte, wird von vielen Juden, Christen und Moslems als heilige Stadt begriffen und von manchen gar die Hauptstadt des Messias genannt.

Während seiner langen Geschichte ist Jerusalem zwei Mal völlig zerstört, dreiundzwanzig Mal belagert, zweiundfünfzig Mal angegriffen und vierundvierzig Mal eingenommen und zurückerobert worden. Die im 16. Jahrhundert von Süleyman dem Prächtigen angelegte Altstadt mit ihrem armenischen, christlichen, muslimischen und jüdischen Viertel ist heute UNESCO-Weltkulturerbe.

Als kulturelle und intellektuelle Hauptstadt Israels beherbergt Jerusalem neben vielen interessanten Museen und Kultureinrichtungen das berühmte Israel-Museum, das international renommierte Jerusalem Film Festival und das von Elena Bashkirova ins Leben gerufene Jerusalem Kammermusik Festival, um nur eine Auswahl der wichtigsten Einrichtungen zu nennen.

Wann

27. Februar bis 6. März 2011

Wo

Israel, Jerusalem

Preis

siehe Informationen zur Reise und Anmeldung

Kontakt

Johanna Brandt
Tel: +49 (0)30 259 93 553
Fax: +49 (0)30 259 93 409
j.brandt[at]jmberlin.de

Politisch stehen das administrative Zentrum und der Regierungssitz Israels im Fadenkreuz des Israel-Palästina-Konflikts. Ben Gurion deklarierte das 1967 vereinigte Jerusalem zur »unteilbaren Hauptstadt Israels«; 1988 reklamierte die PLO den Ostteil der Stadt als Kapitale für ein arabisches Palästina. Damit bleibt diese Stadt eines der umstrittensten Themen für künftige Friedensperspektiven.

Das Jüdische Museum Berlin lädt zu einer Reise nach Jerusalem, die sich auf die Spuren jüdischer, christlicher und muslimischer Zeugnisse begibt - historische und politische, kulturelle und kulinarische.

Das detaillierte Programm, die Reisekosten und Informationen zur Anmeldung finden Sie in der folgenden PDF-Datei zum Herunterladen:

 

In Kontakt bleiben über