_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung am 7. April 2011

Eröffnung der Sonderausstellung »Radical Jewish Culture. Musikszene New York seit 1990«


The Selfhaters (Doug Wieselman, Anthony Coleman, Michael Attias, Jim Pugliese, Fred Lonberg-Holm)
© Leihgabe Anthony Coleman, Foto: Yaël Bitton

Anfang der 1990er Jahre entwickelte sich in der New Yorker Downtown-Szene eine avantgardistische jüdische Musikbewegung, die unter dem Titel »Radical Jewish Culture« bekannt wurde. Musiker wie John Zorn, David Krakauer, Marc Ribot, Anthony Coleman und Frank London untersuchten leidenschaftlich die Möglichkeiten einer neuen jüdischen Musik und emanzipierten sich von einer Haltung, für die Anpassung und gesellschaftliche Unauffälligkeit kennzeichnend war. In ihrer Musik verschmolzen freie Formen des Jazz mit Klezmer-Improvisationen, Experimentalmusik mit Rock, Blues und Punk. Die Sonderausstellung »Radical Jewish Culture« stellt diese Musikszene mit vielen Musikbeispielen und zum großen Teil unveröffentlichtem Material vor.

Zur Pressekonferenz und Eröffnung am Donnerstag, den 7. April 2011 laden wir Sie herzlich ein.

Wann

7. April 2011, 12 Uhr*

Wo

Altbau 1. OG, Bildungsraum

Vorbesichtigung der Ausstellung ab 11 Uhr

*Bitte planen Sie genug Zeit für die Sicherheitskontrollen am Einlass des Jüdischen Museums Berlin ein.

Pressekonferenz mit: Cilly Kugelmann, Programmdirektorin, Jüdisches Museum Berlin Mathias Dreyfuss, Kurator der Ausstellung, Musée d'art et d'histoire du Judaïsme, Paris Anwesend ist auch der Komponist und Künstler Arnold Dreyblatt.

Wann

7. April 2011, 19 Uhr*

Wo

Glashof EG

Eintritt

frei

*Bitte planen Sie genug Zeit für die Sicherheitskontrollen am Einlass des Jüdischen Museums Berlin ein.

Eröffnungsprogramm:
Begrüßung
Cilly Kugelmann, Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin
Zur Ausstellung
Mathias Dreyfuss, Kurator der Ausstellung
Musik
Paul Brody, Trompeter und Komponist

Hintergrund:

Lange Nacht der Museen 2008, Beleuchtungsinszenierung "Leuchtgarten"
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Svea Pietschmann, Berlin


Helfen Sie uns, ...

... unsere Website zu verbessern, indem Sie an unserer Online-Umfrage teilnehmen!
(Zeitaufwand: 1 Minute)

In Kontakt bleiben über