_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Veranstaltung am 28. Juli 2011

Buch der Fragen
Hörspiel // Lesung // Gesang // Tanz


Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers 2011

Edmond Jabès

Edmond Jabès
© Bracha L. Ettinger

Edmond Jabès’ »Das Buch der Fragen« (1963) ist ein »récit éclaté«, ein aus Bruchstücken bestehender Erzählzyklus. Das Werk umkreist Themen, die Jabès lebenslang beschäftigt haben: Exil, Fremde, Diaspora und ein Leben aus Schrift, Dichtung und Sprache. Und da ist noch die Liebesgeschichte zwischen Sarah und Yukel, eine Geschichte, die erzählerisch nur angedeutet werden kann.

Wann

28. Juli 2011, 19:30 Uhr

Wo

Altbau 2.OG, Großer Saal

Eintritt

8 Euro, erm. 5 Euro

Kartenreservierung

Tel. +49 (0)30 259 93 488
reservierung[at]jmberlin.de

Kontakt

Stefan Krauss
Tel: +49 (0)30 259 93 491
Fax: +49 (0)30 259 93 330
s.krauss[at]jmberlin.de

Das für den NDR produzierte gleichnamige Hörspiel nähert sich dem diskursiven Text über eine offene akustische Form, die sich zwischen Sprechen und Schweigen, Musik und Wort bewegt. Regisseur Kai Grehn bringt es nun erstmals auf die Bühne oder besser gesagt in den Raum: Zur Uraufführung der Hör-Sprech-Gesangs-Tanzinszenierung im Jüdischen Museum Berlin lesen Schauspieler Otto Mellies und Regisseur Kai Grehn aus einem Interview Paul Austers mit Edmond Jabès. Die Tanz- und Gesangschoreografie wurde von der preisgekrönten »wee dance company« entwickelt, die seit 12 Jahren national und international aktiv ist.

Lesung: Otto Mellies, Kai Grehn
Gesang und Tanz: wee dance company - Dan Pelleg, Marko E. Weigert, Stephan Thiel, Nora Hageneier

In Kontakt bleiben über