_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Be Berlin - be diverse

Vielfalt in Berliner Museen
    
Veranstaltung am 23. November 2012


Baustelle der zukünftigen Akademie des Jüdischen Museums Berlin

Baustelle der zukünftigen Akademie des Jüdischen Museums Berlin, Lindenstraße (Außenansicht, Juli 2012)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Die Herausforderungen an eine zeitgemäße Kulturpolitik in Berlin als Hauptstadt der kulturellen Vielfalt sind Thema der Veranstaltungsreihe »Be Berlin – be diverse«. Zur Eröffnung der Akademie laden Staatsekretär André Schmitz und das Jüdische Museum Berlin Museumsexperten ein zu diskutieren, welche Erwartungen Menschen mit Migrationshintergrund an die Kultureinrichtungen haben, wie der Diversität in Berliner Museen Rechnung getragen wird und was Museen unternehmen bzw. unternehmen können, um speziell Jugendliche mit Migrationshintergrund zu erreichen.

Teilnehmer:

Wann

23. November 2012, 19:30 Uhr

Wo

Glashof EG

Eintritt

frei. Zugang nur mit Platzkarte

Kartenreservierung

Tel: +49 (0)30 259 93 488
reservierung[at]jmberlin.de

Kontakt

Yvonne Niehues
Tel: +49 (0)30 259 93 445
Fax: +49 (0)30 259 93 330
y.niehues[at]jmberlin.de

Farhad Dilmaghani, Staatssekretär für Integration und Arbeit
Dr. Diana Dressel, Leiterin der Bildungsabteilung des Jüdischen Museums Berlin
Dr. Udo Gößwald, Leiter des Museums Neukölln
Prof. Dr. Bernhard Graf, Leiter des Institut für Museumsforschung, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Petra Zwaka, Leiterin der Museen Tempelhof-Schöneberg
Moderation: André Schmitz, Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten.

In Kooperation mit der Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

In Kontakt bleiben über