_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Was sollen Kinder lesen? Was wollen Kinder lesen?

Podiumsdiskussion im Rahmen der Buchwoche »VielSeitig«

Veranstaltung am 23. Oktober 2013


Buchrücken mit Playmobil-Männchen darauf sitzend

Buchrücken
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Nadja Rentzsch

Wie spiegelt sich Vielfalt in unserer heutigen Gesellschaft in der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur wider und was kann sie beim Lesenden bewirken? Wovon hängt es ab, ob die Darstellung einer gesellschaftlichen Gruppe in einem Buch gelingt? Wie kann, wie soll Diversität im Kinder- und Jugendbuch abgebildet werden? Welche Probleme können dabei auftauchen?

Wann

23. Oktober 2013, 19 Uhr

Wo

Akademie des Museums, Saal Akademie

Eintritt

frei

Kontakt

Gesa Struve
Tel: +49 (0)30 259 93 517
Fax: +49 (0)30 259 93 409
g.struve[at]jmberlin.de

Es diskutieren:
Maureen Maisha Eggers (Lehrstuhl für Kindheit und Differenz, Universität Magdeburg-Stendal)
Felix Giesa (Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung, Universität Köln)
Mirjam Pressler (Kinder- und Jugendbuchautorin)
Nina Wilkens (Jüdisches Museum Berlin)
Moderation: Diana Dressel (Jüdisches Museum Berlin)

In Kooperation mit kulturkind e.V.

Das gesamte Programm der Buchwoche mit Lesungen und Illustrationsworkshops finden Sie unter: www.jmberlin.de/buchwoche


In Kontakt bleiben über