_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Kıymet

Filmvorführung und Gespräch mit Canan Turan

Veranstaltung am 8. Juli 2014


im Rahmen der Reihe »Neue deutsche Geschichten« der Akademieprogramme

Filmausschnitt

Filmausschnitt
© Adriana Uribe

Wann

8. Juli 2014, 19:30 Uhr

Wo

Akademie, Saal

Eintritt

5 Euro, erm. 3 Euro

Anmeldung unter

Tel: +49 (0)30 259 93 488
reservierung[at]jmberlin.de

Kontakt

Julia Jürgens
Tel: +49 (0)30 259 93 353
Fax: +49 (0)30 259 93 330
j.juergens[at]jmberlin.de

Die Regisseurin Canan Turan porträtiert in ihrem Film die Geschichte ihrer Großmutter Kıymet Özdemir, die 1972 aus politischen Gründen die Türkei verließ und nach Berlin-Kreuzberg migrierte. Als Arbeiterin und Aktivistin demonstrierte sie damals für die Rechte der türkeistämmigen Gastarbeiter, für diskriminierungs-freie Bildung und gegen Rassismus in Deutschland. Zu Hause aber ertrug sie ein leidvolles Eheleben. Heute lebt sie wieder in ihrem Dorf an der thrakischen Mittelmeerküste. Canan Turan zeigt im Gespräch zwischen den Generationen, wie Migrationserfahrung nicht nur Familiengeschichten, sondern auch deutsche Geschichte prägt.

Kıymet
Dokumentarfilm, UK/ Deutschland 2012
Regie: Canan Turan
Laufzeit: 26 min.
Sprache: Deutsch/ Türkisch mit deutschen Untertiteln


Trailer zum Film – der Film wird am 8. Juli mit deutschen Untertiteln gezeigt

In Kontakt bleiben über