_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Tora-Aufsätze und Tora-Schild


Kurt J. Matzdorf: Tora-Aufsätze und Tora-Schild, New Paltz, New York, USA 1981
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Die Tora ist die göttliche Offenbarung gegenüber dem Volk Israel, sie gilt als Wort Gottes. Besondere Ehrerbietung wird der Torarolle zuteil. Oft wird sie beispielsweise durch einen reich bestickten Mantel oder Schmuck verziert. Nur zum Lesen in der Synagoge wird sie ausgepackt. Zum Tora-Schmuck gehören das Tora-Schild, auf Hebräisch Tas, und die Tora-Aufsätze, die Rimmonim. Der Künstler dieser Schmuckstücke, Kurt J. Matzdorf, ist für seine modernen Interpretationen bekannt; nicht nur in der Formgebung, sondern auch in der Materialauswahl beschreitet er neue Wege: Neben klassischem Silber und Gold verwendet er für seine Zeremonialobjekte auch farbiges Acryl.

Trotz diesem zeitgenössischen Ansatz bezieht sich Matzdorf regelmäßig auf traditionelle Symbole, so auch hier. Zwölf Stämme hat das Volk Israel und jeder einzelne Stamm hat sein eigenes Symbol. So wird der Stamm Levi durch einen Korb repräsentiert. Als weiteres Element verwendet Matzdorf stilisierte Granatäpfel. Der Granatapfel ist ein wiederkehrendes Symbol im Judentum, das für Leben und Fruchtbarkeit steht. Zudem stammt der hebräische Ausdruck für die Tora-Aufsätze vom hebräischen Wort für Granatapfel: Rimmon.

Kurt J. Matzdorf wurde 1922 im niedersächsischen Stadtoldendorf geboren und kam 1939 mit einem Kindertransport nach England. In London absolvierte er ein Kunststudium, doch erst nachdem er 1949 in die USA zog, wo er sein Studium fortsetzte, entdeckte er seine Leidenschaft für die Gold- und Silberschmiedekunst. Seine Arbeiten, die er für zahlreiche jüdische Gemeinden fertigte, sind moderne Interpretationen von Synagogenschmuck und Judaica. Matzdorf starb im Dezember 2008.

Objektdaten:
Kurt J. Matzdorf
Tora-Aufsätze New Paltz, New York, USA 1981
Silber, gefärbtes Acryl 30 x 10 cm

Kurt J. Matzdorf
Tora-Schild New Paltz, New York, USA 1981
Silber, gefärbtes Acryl 30 x 19,5 x 0,5 cm

In Kontakt bleiben über