_
Jüdisches Museum Berlin vor Ort Kinder, Schüler, Lehrer Online-Schaukasten Der Museumsblog »Blogerim«

Akademie des Jüdischen Museums Berlin im Eric F. Ross Bau

Daniel Libeskinds Entwurf »Zwischenräume«


Bau der Akademie des Jüdischen Museums Berlin
© Jüdisches Museum Berlin

Die Akademie des Jüdischen Museums Berlin erweitert das bisherige Museumsensemble um den Eric F. Ross Bau, der auf dem Entwurf »Zwischenräume« von Daniel Libeskind basiert. Das neue Gebäudeensemble befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite und umfasst drei geneigte Kuben. Die Figur des Kubus variiert ein Thema, das sich auch im Garten des Exils und im Glashof des Museums wiederfindet. Daniel Libeskind entwickelt die Akademie damit im Kontext und in der Formensprache der bisherigen Architektur.

Der erste Kubus, der den Eingang zur Akademie bildet, durchdringt die Fassade des Gebäudes und schafft ein Pendant zum Haupteingang des Jüdischen Museums Berlin im Kollegienhaus und zum Kopf des Libeskind-Baus auf der gegenüberliegenden Seite der Lindenstraße. In ihn sind Oberlichter in Form der ersten beiden Buchstaben des hebräischen Alphabets, Alef und Bet, eingelassen, die auf die Bildungs- und Forschungsarbeiten an diesem Ort verweisen. Im Gebäudeinneren beherbergen zwei weitere gegeneinander geneigte Kuben das Auditorium und die Bibliothek. Die Kuben, die mit Holz verkleidet sind, erinnern einerseits an Transportkisten, andererseits an die Arche Noah. Sie symbolisieren die Überlieferung der Vermächtnisse, die dem Jüdischen Museum Berlin aus aller Welt zugehen, und die in der Akademie bewahrt und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zwischen den drei Kuben existiert ein spannungsvoller Raum, der vielfältige Blicke ins Innere sowie auf den zukünftigen Stadtplatz im Außenbereich erlaubt. Diese »Zwischenräume« verbinden den Eric F. Ross Bau und die ehemalige Blumengroßmarkthalle mit dem Kollegienhaus und dessen Glashof sowie dem bisherigen Libeskind-Bau.

Aussenansicht, Eingang der Akademie des Jüdischen Museums Berlin

Aussenansicht, Eingang der Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Juli 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Eingang der Akademie des Jüdischen Museums Berlin

Eingang der Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Juli 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Innenansicht der Akademie der Jüdischen Museums Berlin - Blick auf den Bibliothekskubus

Innenansicht der Akademie der Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Bibliothekskubus (Juni 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Ausgang

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Ausgang (Juni 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Garten der Diaspora

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Garten der Diaspora (November 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Bibliothek in der Akademie des Jüdischen Museums Berlin, Ansicht Lesesaal

Bibliothek in der Akademie des Jüdischen Museums Berlin, Ansicht Lesesaal
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Bibliothek in der Akademie des Jüdischen Museums Berlin, Ansicht Lesesaal und Leseecke

Bibliothek in der Akademie des Jüdischen Museums Berlin, Ansicht Lesesaal und Leseecke
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Garten der Diaspora

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Garten der Diaspora (November 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Garten der Diaspora

Innenansicht der Akademie des Jüdischen Museums Berlin mit Blick auf den Garten der Diaspora (November 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Baustelle der Akademie des Jüdischen Museums Berlin - Innenansicht mit Holzkuben

Baustelle der Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Innenansicht mit Holzkuben, Dezember 2011)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Baustelle der Akademie des Jüdischen Museums Berlin - Innenansicht mit Holzkubus

Baustelle der Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Innenansicht, Dezember 2011)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Baustelle der Akademie des Jüdischen Museums Berlin - Innenansicht mit Holzkuben

Baustelle der Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Innenansicht mit Holzkuben, Dezember 2011)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Vogelperspektive)

Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Vogelperspektive, Juli 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Akademie des Jüdischen Museums Berlin (Vogelperspektive, Juli 2013)
© Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe

Die Akademie beherbergt neben dem Auditorium und der Freihandbibliothek mit angrenzendem Lesesaal die Räumlichkeiten der Bildungsarbeit: eine Gäste-Schüler-Werkstatt sowie Büro-, Seminar- und Besprechungsräume. Durch den Kubus der Bibliothek führt eine Verbindung, die von der Bibliothek räumlich durch eine Glaswand getrennt ist und in den Archivbereich mündet. Hier liegen die Archiv-Depots, Arbeitsräume für Gast-Wissenschaftler, Büro- und Seminarräume. Die Hoffläche im Innenraum zwischen den Gebäudeelementen ist als »Garten der Diaspora« gestaltet.

Der Garten der Diaspora
Ein neues Terrain für pädagogische Programme
In Kontakt bleiben über