New Voices: Caine, Sparks und Cohen. Improvisationen und Variationen

Konzert im Rahmen des Kultursommers 2011

Uri Caine (New York) ist einzigartig in der Welt moderner Innovationen am Klavier. Er spielt die ganze Bandbreite von Barrelhouse bis Bach, von Motown zu Mahler und interpretiert mit Witz und einer Weisheit, die in der heutigen Szene ihresgleichen sucht.

Der bahn- und genrebrechende Gitarrist Tim Sparks (Minneapolis) und Masada-Bassist Greg Cohen (Berlin & New York) lassen mit Reinterpretationen klassischer Klezmer-Melodien und regionaler jüdischer Musik eine ernsthafte, seelenvolle Welt erstehen. Sparks und Cohen spielen aus ihren vielbeachteten gemeinsamen Aufnahmen auf dem renommierten Tzadik Label.

Uri Caine (Solo Klavier) / Tim Sparks (Gitarre), Greg Cohen (Kontrabass) plus Gast

Konzertreihe zur Ausstellung (4) Radical Jewish Culture. Musikszene New York seit 1990 Alle anzeigen

Radical Jewish Culture. Musikszene New York seit 1990

Mit der ausstellungsbegleitenden Konzertreihe »New Voices in Jewish Music« stellten das Jüdische Museum Berlin und der Jazzbassist Greg Cohen zeitgenössische jüdische Musik vor.

David Krakauer

13. April 2011, 20 Uhr
Gespräch mit Musik

Mycale trifft Bester!

4. Mai 2011, 20 Uhr
Kompositionen und Interpretationen

Caine, Sparks und Cohen

9. Juni 2011, 20 Uhr
Improvisationen und Variationen

Socalled

11. August 2011 um 20 Uhr
Klezmer Hip Hop aus Canada von Socalled aka Josh Dolgin