Social Exclusion and Politics of Anti-discrimination

Vortrag und Podiumsdiskussion

Social Exclusion and Politics of Anti-discrimination and Minority Empowerment in Europe and the United States

5.12., 19:30 Uhr, Vortrag und Diskussion

"The Challenge of Interpreting Race in American Museums", Lonnie Bunch, Director National Museum of African American History and Culture, Washington D.C.

Anschließend Gespräch mit Cilly Kugelmann, Programmdirektorin Jüdisches Museum Berlin und Philippa Ebené, Leiterin Werkstatt der Kulturen, Berlin

Veranstaltung in englischer Sprache mit deutscher Übersetzung.

In seinem Vortrag "The Challenge of Interpreting Race in American Museums" setzt sich Lonnie Bunch, Gründungsdirektor des National Museum of African American History and Culture in Washington D.C., mit der Frage auseinander, wie eine angemessene Darstellung Schwarzer Geschichte in der US-amerikanischen Museumslandschaft aussehen kann. Einen Mitschnitt seines Vortrags finden Sie auf unserem YouTube-Kanal.

In einem anschließenden Podiumsgespräch werden die Herausforderungen der Repräsentation von Minderheiten in kulturellen Einrichtungen aus amerikanischer und deutscher Perspektive diskutiert.

Moderation: Mekonnen Mesghena, Heinrich Böll Stiftung

PDF zum Download: Vortrag von Lonnie Bunch "The Challenge of Interpreting Race in American Museums"
-------

6.12., 18 Uhr, Podiumsdiskussion

"Coalition Building for an Inclusive Society"

Veranstaltung in englischer Sprache.

Welche aktive Rolle spielen Minderheitenorganisationen im Kampf gegen Diskriminierung und soziale Ausgrenzung? Wie können sie in ihrer Arbeit gestärkt werden? Amerikanische, britische und deutsche Vertreterinnen und Vertreter von NGOs aus dem Bereich der Antidiskriminierungsarbeit tauschen ihre Erfahrungen der Zusammenarbeit mit anderen Minderheitencommunities aus und fragen nach notwendigen Voraussetzungen für erfolgreiche gesellschaftliche Koalitionen.

Es diskutieren:
Hazeen Ashby, National Urban League, Washington, D.C.
Julian Teixeira, National Council of La Raza, Washington, D.C.
Nazek Ramadan, Migrant Voice, London
Lydia Nofal, Netzwerk gegen Diskriminierung von Muslimen, Berlin

Moderation: Bilgin Ayata, Freie Universität Berlin

leider verpasst
Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Saal


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Die Abendveranstaltungen finden im Rahmen der Konferenz "Social Exclusion and Politics of Anti-discrimination and Minority Empowerment in Europe and the United States" in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung und dem British Council statt. Die zweitägige Konferenz dient einem transatlantischen Erfahrungsaustausch und wird der Frage nachgehen, welche Konzepte von Inklusion, Antidiskriminierungs- und Gleichstellungspolitik wir in Einwanderungsgesellschaften benötigen, um die demokratischen Prinzipien von politischer Partizipation und sozialer Gerechtigkeit für alle gesellschaftlichen Gruppen verwirklichen zu können.

Kontakt
Julia Jürgens
Tel: +49 (0)30 259 93 353
Fax: +49 (0)30 259 93 409
j.juergens@jmberlin.de

Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Saal


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Weitere Informationen

  • Wann

    05. Dezember 2013, 19:30 Uhr + 06. Dezember 2013, 18 Uhr

  • Wo
    W. M. Blumenthal Akademie, Saal

    
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

Veranstaltungskalender

Auf einen Blick ...

Weiterlesen