Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Besuch der Ausstellung Berlin 1937 im Märkischen Museum

Veranstaltung für Freundeskreismitglieder

Schreibmaschinentasten

Das Märkische Museum präsentiert zurzeit die Wechselausstellung Berlin 1937 – Im Schatten von morgen, in der eine kritische Auseinandersetzung mit den großstädtischen Lebenswirklichkeiten unter den Bedingungen der NS-Diktatur im Zentrum steht.

leider verpasst

Ort

Foyer des Märkischen Museums
Am Köllnischen Park 5 10179 Berlin

Die Ausstellung führt durch unterschiedliche Themenfelder des Berliner Lebens zu dieser Zeit und ermöglicht dadurch eine noch nie dagewesene Perspektive auf Berlin und das Jahr 1937.

Der besondere Fokus liegt auf den alltagskulturellen Objekten der Sammlung des Stadtmuseums. So schafft es die Ausstellung anhand von 50 Objekten unterschiedliche Geschichten zu erzählen, welche die »vermeintliche Ruhe« von 1937 in Berlin darstellen. Es sind vor allem die alltäglichen Objekte aus dieser Zeit, die die Besucher*innen irritieren und zum Nachdenken anregen. Wir freuen uns sehr auf eine Führung mit dem Kurator Gernot Schaulinski.

Ausstellung Berlin 1937

Zur Ausstellungswebsite

Was, wann, wo?

  • Wann Samstag, 7. Oktober 2017, Treffpunkt 15:15 Uhr
  • Wo Foyer des Märkischen Museums

    Am Köllnischen Park 5
    10179 Berlin

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    frei

  • Hinweis
    Eine Veranstaltung für Freund*innen des Jüdischen Museums Berlin

    Anmeldung
    Die Plätze sind begrenzt, bitte melden Sie sich bis zum 4. Oktober 2017 unter Tel. +49 (0)30 25 993 436 oder Tel. +49 (0)30 25 993 553 bzw. per E-Mail freunde@jmberlin.de bei uns an!

Teilen, Newsletter, Feedback

Veranstaltungsarchiv: Vergangene Veranstaltungen (88)