Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Besuch der Siedlung Weiße Stadt

Veranstaltung für Freundeskreismitglieder

Laubenganghaus

Laubenganghaus in der Weißen Stadt in Berlin-Reinickendorf, Deutschland; Foto: Torstenww, via Wikimedia Commons

Creative-Commons-Lizenz

Wir laden Sie ein, sich mit uns auf die Spuren der 1920er Jahre in Berlin zu begeben: Gemeinsam entdecken wir den Großsiedlungsbau der Architektur-Bewegung Neues Bauen.

leider verpasst

Mit der Spurensuche zu dieser Thematik beginnen wir im Berliner Stadtteil Reinickendorf. Dort steht die Siedlung Weiße Stadt, die spätestens seit 2008 mit der Aufnahme als UNESCO Welterbe international an Bekanntheit gewann. Der jüdische Architekt Bruno Ahrends und der Gartenarchitekt Ludwig Lesser waren die Initiatoren der Weißen Stadt. Um mehr über die Hintergründe zu erfahren, laden wir Sie zu einer Führung mit der Gesellschaft zur Erforschung des Lebens und Wirkens deutschsprachiger jüdischer Architekten e.V. ein. Im Laufe des Jahres 2019 begeben wir uns dann in weitere Berliner Stadtteile, um die Spurensuche zu vervollständigen.

Was, wann, wo?

  • Treffpunkt 13:45 Uhr, Emmentaler Str. und Aroser Allee in 13407 Berlin

    Kosten 7,50 Euro

    Teilnehmer*innenzahlmax. 20 Personen

    Anmeldefrist15. März 2019

    Kontaktfreunde@jmberlin.de

Teilen, Newsletter, Feedback

Veranstaltungsarchiv: Vergangene Veranstaltungen (93)