Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Führung durch die Ausstellung Frédéric Brenner – ZERHEILT

Öffentliche Führung

Der international renommierte Fotograf Frédéric Brenner erkundet das heutige Berlin als Bühne verschiedener Inszenierungen des Jüdischen. Er porträtiert Orte und Individuen – Neuankömmlinge, Alteingesessene, Konvertit*innen, Zuwander*innen und andere, die sich in Berlin niedergelassen haben oder auch nur vorübergehend hier leben.

Dabei hinterfragt er stereotype Bilder und Vorstellungen, um neue Perspektiven zu eröffnen – auf Menschen und Fragen, die sich um die jüdisch-deutsche Geschichte drehen.

jeden Sonntag, 16 Uhr (ab 12. Sep 2021), außer am 1. Sonntag im Monat

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau EG, „Meeting Point“ im Glashof
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Seine Bildsprache entwickelt Frédéric Brenner nach ausgiebigen Recherchen, aus Beobachtungen und zahlreichen Gesprächen, die in Form einer Soundcollage Eingang in die Ausstellung gefunden haben.

Die Führung stellt die Werke als tiefgründige und vielschichtige Moment­aufnahme jüdischen Lebens heute vor und lädt dazu ein, die Eindrücke zu immer wieder neuen Geschichten zu verknüpfen.

Fotografie eines Mannes, der entlang der Längsachse gleichsam in zwei Hälften geteilt ist: Auf der linken Seite trägt er Hemd und Glatze, auf der rechten Vollbart und einen (halbierten) Schtreimel auf dem Kopf

Aus dem fotografischen Essay ZERHEILT von Frédéric Brenner, JMB, erworben mit Unterstützung der Freunde des Jüdischen Museums Berlin.

Was, wann, wo?

  • Wann jeden Sonntag, 16 Uhr (vom 12. Sep 2021 bis 13. Mär 2022), außer am 1. Sonntag im Monat
  • Dauer 60 Minuten
  • Wo Altbau EG, „Meeting Point“ im Glashof

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback