Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Golem – Die Legende vom Menschen

ARTE-Filmpremiere und Gespräch

Zwei Golem-Figuren (Golem-Doppelgänger)

Golem-Doppelgänger, Fotografie um 1914; Deutsches Filminstitut, Frankfurt am Main, Nachlass Paul Wegener - Sammlung Kai Möller

Dokumentation von Torsten Striegnitz und Simone Dobmeier, ARTE/rbb 2016, ca. 52 Min.

Der Golem – eine Figur aus der jüdischen Mystik, die in Dichtung und Literatur immer wieder auftaucht und zahlreiche Filmemacher und bildende Künstler inspirierte. Über die Zeit hat sich der Golem-Stoff immer wieder verändert und dabei die Ängste und Sehnsüchte der jeweiligen Epoche gespiegelt. Besonders in Krisenzeiten hat dieses mythische, menschenartige Wesen Konjunktur. Der aus Anlass der großen GOLEM-Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin entstandene Film Golem – Die Legende vom Menschen zeichnet die Entstehung und Entwicklung der Golem-Figur nach: Von der Bibel und dem Talmud über Werke von Goethe bis zu Science-Fiction-Filmen. Eine spannende Reise durch zweitausend Jahre Kulturgeschichte.

leider verpasst

Download (PNG / 0.03 MB)

Ort

W. M. Blumenthal Akademie,
Klaus Mangold Auditorium
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin (gegenüber dem Museum)

Im Anschluss an die Filmpremiere findet ein Podiumsgespräch mit Peter Schäfer (Direktor des Jüdischen Museums Berlin) und Torsten Striegnitz (Filmautor) an.
Moderation: Stephan Abarbanell, Programmbereichsleiter Hauptabteilung Kultur im rbb

Sendetermin: Sonntag, 25. September 2016 um 17:35 Uhr auf ARTE

Was, wann, wo?

  • Wann 13. September 2016, 19 Uhr
  • Wo W. M. Blumenthal Akademie,
    Klaus Mangold Auditorium

    Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
    (gegenüber dem Museum)

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    frei

  • AnmeldungTel: +49 (0)30 25 993 488

Teilen, Newsletter, Feedback

Begleitprogramm zur Ausstellung: GOLEM (11)