Direkt zum Inhalt

Derzeit ist das Jüdische Museum Berlin aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

»The Illegals« und »Displaced Persons«

Montagskino

The Illegals

Die Jahre zwischen der Befreiung der Vernichtungslager und der Staatsgründung Israels sind die Zeit der organisierten Fluchtbewegung Richtung Palästina, der »Bricha«. Auf illegalen Schiffen wie der »Exodus 47« hoffen die »Displaced Persons«, Überlebende der Konzentrationslager, ihr Ziel zu erreichen. In dieses Spannungsfeld begeben sich im September 1947 der amerikanische Journalist Meyer Levin und Tereska Torres. Als Regisseur und Schauspielerin begleiten sie auf Routen der »Bricha« Gruppen von Flüchtlingen. Der Film »The Illegals« hält die Bilder und Hoffnungen dieser Reise fest.

Doku-Drama, USA/Israel (Palästina) 1947/1948, Regie: Meyer Levin, 72 Min., englische Originalversion

Mit freundlicher Genehmigung des Steven Spielberg Jewish Film Archive

leider verpasst

Ort

Altbau EG, Auditorium
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Displaced Persons

Gegen Ende des Jahres 1947 macht sich das Schiff »SS Unafraid« mit mehreren hundert jüdischen Flüchtlingen an Bord von Italien aus auf den Weg nach Palästina. Der Dokumentarfilm zeigt die bewegende Reise.

Dokumentarfilm, Israel 1979, Regie: Igal Bursztyn, 48 Min.

Mit freundlicher Genehmigung des Israel Film Service

Im Anschluss Gespräch mit Tamar Lewinsky, Kuratorin für Zeitgeschichte

Eine Veranstaltung im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung Im fremden Land. Publikationen aus den Lagern für Displaced Persons.

Was, wann, wo?

  • Wann 30. November 2015, 19:30 Uhr
  • Wo Altbau EG, Auditorium

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback