Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

Tacheles!

Gespräche und Interventionen in der Ausstellung »A wie Jüdisch«

Blick in die Ausstellung A wie jüdisch; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Suckdorff

Mitten in der Ausstellung, mitten im Thema, mitten in der Gegenwart: An fünf Tagen finden in der Ausstellung A wie Jüdisch Gespräche und Aktionen mit Referent*innen des Museums statt. Es geht um unterschiedliche jüdische Perspektiven rund um die Themen Erinnerungskultur, Zusammenleben und Heimat.

Wir laden Sie ein, dabei zu sein – mitdiskutieren, nachfragen und intervenieren ist ausdrücklich erwünscht.

leider verpasst

  Gebäudeplan mit Markierung des Libeskindbaus

Ort

Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie

Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Was, wann, wo?

  • Wann Mittwoch, 8. Mai 2019, bis Sonntag 12. Mai 2019, 16-18 Uhr
  • Wo Libeskind-Bau EG, Eric F. Ross Galerie

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    mit dem Museumsticket (8 Euro, erm. 3 Euro)
    Online Museumsticket buchen

  • HinweisEine Anmeldung ist nicht nötig, kommen Sie einfach vorbei.

    Anmeldung für Journalist*innen Tel.: +49 (0)30 25 993 419
    presse@jmberlin.de