Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Jazz in the Garden

Tal Balshai & Friends

CD Release-Konzert »Ein halbes Leben - Neue Berliner Lieder«

Tal Balshai - Pianist, Komponist und Arrangeur, studierte klassisches und Jazz-Klavier in Jerusalem, Tel-Aviv, New York und Berlin. Er spielt mit namhaften Sänger*innen bei den Salzburger Festspielen, in den Staatsopern Berlin und Hamburg, an der Scala Mailand, dem Teatro Real in Madrid und anderen prominenten Spielstätten auf. Sein besonderes Interesse gilt den 1933 aus Deutschland vertriebenen jüdischen Künstler*innen. Mit dem Opernstar Angela Denoke erarbeitete er einen Kurt-Weill-Abend und ein Programm über Berliner Filmkomponist*innen aus den 20er und 30er Jahren. Für Dagmar Manzel arrangierte er Werner Richard Heymann- und Hanns-Eisler-Programme.

leider verpasst

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Museumsgarten
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Sein »halbes Leben« hat der in Jerusalem geborene Komponist und Pianist Tal Balshai inzwischen in Berlin verbracht. Nun widmet er dem Klang der großen Stadt und den Geschichten der kleinen Leute darin eine CD. Jedes Lied erzählt ein Stück Berlin - seien es ein paar Zeilen eines Fremden, der Wind, der nachts durch die Straßen streift oder die Suche nach Sinn, die uns alle hier verbindet. So entstand ein Soundtrack der Stadt mit allen Kulturen, die sich hier treffen – Neue Berliner Lieder.

Mit den Sängerinnen Stella Maria Adorf, Yvonne Ambrée, Yamil Borges, Sibel Eğilmez, Elke Querbeet und Djatou Touré.

Für Kinder wird der beliebte Workshop »Mazzebacken« im Lehmbackofen veranstaltet und Großspielzeuge werden angeboten.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers 2014 des Jüdischen Museums Berlin.

Was, wann, wo?

  • Wann 21. September 2014, 11 Uhr
  • Wo Museumsgarten

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback