Direkt zum Inhalt

Vom 2. bis 30. November bleibt das Jüdische Museum Berlin aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

Jazz in the Garden

Shira Z. Carmel and her Brasserie - Cabaret Jazz

Eine Frau (Sängerin) und drei Musiker auf der Bühne

Shira Z. Carmel and her Brasserie; Foto: Gangi

Ein Konzert im Rahmen des Kultursommers 2016

Am 17. Juli bringt die musikalische Entdeckung »Shira Z. Carmel and her Brasserie« den Museumsgarten zum Schwingen.

Shira Z. Carmel ist eine vielseitige Künstlerin aus Jerusalem, die mit ihrer Musik den Glanz und die Abgründe alles Menschlichen erkundet. Ob auf Englisch, Hebräisch oder Jiddisch – Carmels Songs handeln von Leben und Tod, Krieg und Frieden, Kunst und Banalem und bringen die verschiedenen Seiten ihrer israelisch-jüdischen Identität zum Ausdruck.

leider verpasst

Ort

Museumsgarten
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Ins Museum kommt sie mit ihrem neuesten musikalischen Abenteuer: Shira Z. Carmel and her Brasserie ist eine Avant-Groove-Brass-Band, die auf dem schmalen Grat zwischen Jazz, Kunst und Pop tanzt. In diesem ungewöhnlichen Ensemble zeigt die Singer-Songwriterin ihre ganze musikalische Bandbreite vom Amy Winehouse - Cover bis hin zu Vertonungen jiddischer Gedichte aus Birobidzhan.

  • Shira Z. Carmel (Gesang, Komposition)
  • Orr Sinay (Arrangements)
  • Oded Levi (Schlagzeug)
  • Péter Lengyel (Tuba)
  • Yaron Ouzana (Posaune)
  • Tal Avraham (Trompete)
  • Nitai Levi (Bassklarinette)
  • Noam Shapira (Saxofon)
  • Tomer Anikam (Klarinette)

Einen Eindruck von »Shira Z. Carmel and her Brasserie« finden Sie auf YouTube.

Was, wann, wo?

  • Wann 17. Juli 2016, 11 - 13 Uhr
  • Wo Museumsgarten

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    frei

Teilen, Newsletter, Feedback