Direkt zum Inhalt

Jerusalem - eine bibliodramatische Annäherung

Workshop für Schüler*innen zum Thema Jerusalem in den heiligen Schriften

Ob in der Offenbarung des Johannes als »geschmückte Braut«, im Koran als »ferner Ort« oder in der hebräischen Bibel als Ort, der immer anwesend sein soll: Jerusalem ist als Sehnsuchtsort und Faszinosum in den heiligen Schriften präsent.

leider verpasst

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Mit Methoden aus dem Bibliodrama setzen wir uns mit Texten der heiligen Schriften auseinander. Es geht darum, die Bedeutung Jerusalems in den drei großen monotheistischen Religionen Judentum, Christentum, Islam zu verstehen. Welche Relevanz haben diese Texte in unserer heutigen Gesellschaft und unserem Alltag? Der Workshop beinhaltet einen Besuch der Ausstellung Welcome to Jerusalem.

Buchcover von Bibel, Koran und Tora. Alle drei Cover sind mit goldenen Prägungen geschmückt.

Tora, Bibel und Koran;
Jüdisches Museum Berlin;
Foto: Jens Ziehe

Was, wann, wo?

  • Wann Termin nach Vereinbarung, buchbar bis 30. April 2019
  • Dauer 3 Stunden
  • Wo Altbau

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Kosten

    50 Euro inkl. Eintritt für 15 Schüler*innen und 1 Begleitperson

    Buchungbitte per Email an
    gruppen@jmberlin.de

    Informationen

    Bildungsabteilung
    Tel.: +49 (0)30 259 93 305
    Fax: +49 (0)30 259 93 412
    gruppen@jmberlin.de

Teilen, Newsletter, Feedback

Führungen und Workshops zur Ausstellung: Alle Angebote für Schulklassen (10)