Direkt zum Inhalt

Der Besuch des Museums ist nur mit einem Zeitfenster-Ticket möglich, das Sie in unserem Online-Shop erhalten.

Ein Marktstand in Jerusalem mit Säcken voller Gewürze

Jerusalem – ein Kochkurs in VIER Gängen

Eine Veranstaltung für Freund*innen des Jüdischen Museums Berlin

Die Veranstaltungsreihe Jerusalem – ein Kochkurs in VIER Gängen geht in die letzte Runde: Passend zur Jahreszeit werden wir uns dem Backen widmen und die Jerusalemer Backkunst kennenlernen. Jerusalem ist bekannt für seine Bäckereien, die einen an jeder Ecke aufs Neue staunend an den Schaufenstern verweilen lassen. Vom Sufganiot, das eine überraschende Ähnlichkeit mit typischem Berliner Gebäck hat, bis hin zum allzeit beliebten Baklava bieten sie eine sehr große Vielfalt an Köstlichkeiten.

leider verpasst

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Birgitt Claus und Omer Selim bringen den Duft der Jerusalemer Bäckereien ins Jüdische Museum Berlin. Lassen Sie sich überraschen, welches Gebäck Birgitt Claus für diesen Abend aussucht. Mit Sicherheit kann gesagt werden, es wird ein krönender Abschluss. Selbstverständlich wird es auch wieder einen salzigen Kontrast geben.

Was, wann, wo?

  • Wann Mittwoch, 28. November 2018, 17:30 Uhr
  • Wo Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Kostenfür Mitglieder: 42 Euro;
    für Nicht-Mitglieder: 60 Euro inkl. Eintrittskarte in die Ausstellung

    Treffpunkt17:15 Uhr, »Meeting Point« im Jüdischen Museum Berlin

    Teilnehmerzahlmax. 15 Personen

    Anmeldefrist21. November

Teilen, Newsletter, Feedback

Veranstaltungsarchiv: Vergangene Veranstaltungen (88)