JMB in 90 Minuten

Öffentliche Führung

Das Jüdische Museum Berlin ist weit über die Grenzen Deutschlands bekannt. Mit seinem ikonischen Bau von Daniel Libeskind und seinen Ausstellungen zur jüdischen Geschichte in Deutschland ist das Museum seit seiner Eröffnung eines der Berlin-Highlights für lokale und internationale Gäste.

Wir laden Sie ein, das Museum in 90 Minuten kennenzulernen. Die Tour ist speziell für Besucher*innen konzipiert, die an einem vertieften Überblick interessiert sind.

jeden Samstag, 15 Uhr (ab 4. Mai)
Ort

Jüdisches Museum Berlin

Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Sie hat drei Schwerpunkte:

  • Die Architektur des Museumsbaus, die ihre Symbolkraft aus ihrer engen Bezugnahme zum Nationalsozialismus schöpft. Zu diesem Schwerpunkt gehört ein Besuch der Achsen im Untergeschoss des Museums sowie des Kunstwerks von Menashe Kadishman Schalechet (Gefallenes Laub).
  • Die Ausstellung A wie Jüdisch über jüdisches Leben im Deutschland der Gegenwart. Hier können Sie mehr erfahren über zentrale Fragen des Judentums, aber auch über das Verhältnis von hier lebenden Jüdinnen*Juden zu Deutschland.
  • Die Rolle des Jüdischen Museums Berlin für das deutsche Selbstverständnis. An geeigneter Stelle und anhand ausgewählter Exponate kommen wir in der Tour immer wieder auf dieses Thema zu sprechen.

Die Guides können die Themen flexibel nach den Interessen der Gruppe unterschiedlich gewichten und nehmen sich viel Zeit für Fragen.

Ort

Jüdisches Museum Berlin

Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

Was, wann, wo?

Führungen

Auf einen Blick ...

Alle anzeigen!

A wie Jüdisch

In 22 Buchstaben durch die Gegenwart

Ausstellung

26. November 2018 bis 30. September 2019
Weiterlesen

Schalechet von Menashe Kadishman

Großaufnahme eines einzelnen Gesichts, umrahmt von weiteren, angeschnittenen Gesichter

Kunst-Installation

Weiterlesen

Jüdisches Leben heute

Mehr zum Thema ...

Nationalsozialismus

Mehr zum Thema ...

Veranstaltungskalender

Auf einen Blick ...

Weiterlesen