Jüdisches Glück - (OT Jidische Glikn)

Stummfilm von Alexej Granowsky

UdSSR 1925; nach einer Geschichte von Scholem Aljechem, 100 Min., engl. Zwischentitel
Montagskino zur Sonderausstellung »Berlin Transit«

Der Film zeigt Episoden aus dem Leben Menachem Mendels im Schtetl, gedreht an Originalschauplätzen. Der Regisseur Alexej Granowsky, Begründer des staatlichen jüdischen Theaters GOSET in Moskau, blieb nach einem Gastspiel in den 1920er Jahren in Berlin.

leider verpasst
Ort

Altbau EG, Auditorium


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Ort

Altbau EG, Auditorium


Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Was, wann, wo?

  • Wann

    16. April 2012, 19:30 Uhr

  • Wo
    Altbau EG, Auditorium

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Montagskinoprogramm zur Ausstellung (6) Berlin Transit. Jüdische Migranten aus Osteuropa in den 1920er Jahren Show all

Berlin Transit. Jüdische Migranten aus Osteuropa in den 1920er Jahren

Filme, die sich thematisch an die Ausstellung anschließen und während der Ausstellungslaufzeit im Jüdischen Museum Berlin gezeigt wurden

Berlin-Alexanderplatz

18. Juni 2012, 19:30 Uhr
Spielfilm von Phil Jutzi (D 1931, 88 Min.)

Hungry Hearts

4. Juni 2012, 19:30 Uhr
Stummfilm von E. Mason Hopper (USA 1922, 84 Min., engl. Zwischentitel)

Jüdisches Glück

16. April 2012, 19:30 Uhr
Stummfilm von Alexej Granowsky (UdSSR 1925; nach einer Geschichte von Scholem Aljechem, 100 Min., engl. Zwischentitel)

Kaddisch für einen Freund

9. Juli 2012, 19:30 Uhr
Spielfilm von Leo Khasin (D 2011, 94 Min., OV mit russ. Untertiteln)

Red Zion

7. Mai 2012, 19:30 Uhr
Dokumentarfilm von Evgeny Tsymbal (RU 2006, 52 Min., OmeU)

Berlin Ecke Volksbühne

21. Mai 2012, 19:30 Uhr
Dokumentarfilm von Britta Wauer (D 2005, 60 Min.)