Direkt zum Inhalt

Derzeit sind das Jüdische Museum Berlin, die Bibliothek, das Archiv und der Museumsshop sowie das Museumscafé aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das Kulturelle Erbe

Konferenz 2013

Durch die Digitalisierung ist es möglich, Kunst- und Kulturgüter nicht nur elektronisch zu erfassen, sondern auch über das Internet einem breiten Publikum jederzeit und an jedem Ort zugänglich zu machen. Wie wird sich die digitale Öffnung auf das Selbstverständnis kultureller Institutionen auswirken? Was wird von Museen, Archiven und Bibliotheken erwartet und wie können sie dieser Verantwortung gerecht werden? Experten aus Kultur, Politik und Wirtschaft diskutierten über die vielfältigen Auswirkungen der Digitalisierung und warum der Zugang zum kulturellen Erbe eine öffentliche Aufgabe sein sollte.

In Kooperation mit:

Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionsbestimmung – Zugang gestalten! 14 von iRights.info auf Vimeo.

leider verpasst

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau EG, Glashof
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Was, wann, wo?

  • Wann 28. und 29. November 2013, 10-18 Uhr
  • Wo Altbau EG, Glashof

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Eintritt

    frei

Teilen, Newsletter, Feedback

Konferenzreihe: Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe (3)

Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe

Mit der Digitalisierung sind für Bibliotheken, Archive und Museen sowohl Chancen als auch Hindernisse, in jedem Fall Herausforderungen und Veränderungen verbunden. Mit diesen beschäftigt sich die Konferenzreihe Zugang gestalten! Mehr Verantwortung für das kulturelle Erbe. Seit 2012 gehört das Jüdische Museum Berlin zu den Mitveranstaltern der Konferenz.

JMB Logo

2014

In diesem Jahr beteiligt sich das Jüdische Museum Berlin in Form eines Panels zum Thema: Zugang zu jüdischem Kulturgut

JMB Logo

2013

Experten aus Kultur, Politik und Wirtschaft diskutieren über die vielfältigen Auswirkungen der Digitalisierung und warum der Zugang zum kulturellen Erbe eine öffentliche Aufgabe sein sollte.

JMB Logo

2015

Das Jüdische Museum Berlin beteiligt sich in Form eines Panels zum Thema: Die Zukunft der Praxis des Ausstellungsmachens im postdigitalen Zeitalter