Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

Konzert: Klingende Utopien – 100 Jahre Bauhaus

Das Bundesjazzorchester zu Gast im Jüdischen Museum Berlin

Bundesjazzorchester 2018, Deutscher Musikrat; Foto: Nico Pudimat

»100 Jahre Bauhaus« feiert das Bundesjazzorchester unter der künstlerischen Leitung von Niels Klein mit einem spektakulären cineastischen Konzertprogramm. Acht ausgewählte und frisch restaurierte Kurzfilme von Bauhaus-Protagonist*innen der 20er und 30er Jahre wurden für dieses Konzertprojekt von deutschen und amerikanischen Jazzkomponisten der Gegenwart vertont. Entstanden sind Stücke für Bigband und Vokalensemble, die von den jungen Ausnahmejazzer*innen live zu den Filmen aufgeführt werden.

leider verpasst

Ort

Altbau EG, Glashof

Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Fotografien: Gruppenbild des Orchesters mit einigen Instrumenten

Bundesjazzorchester; Deutscher Musikrat, Foto: Nico Pudimat

Das Bundesjazzorchester ist das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland. Es gilt als Talentschmiede mit höchstem musikalischem Anspruch. Klingende Utopien wurde 2018 auf einer Festival-Tournee durch die USA, Kanada und Deutschland uraufgeführt – und gefeiert.

Komponist*innen, Filme und Regisseur*innen:
Ansgar Striepens: Der Sieger – Excelsior unverwüstlich (Walter Ruttmann)
Ansgar Striepens: Das Ornament des verliebten Herzens (Lotte Reiniger)
Ansgar Striepens: Das Geheimnis der Marquise (Lotte Reiniger)
Christopher Dell: Lichtspiel (László Moholy-Nagy)
Gebhard Ullmann: Berliner Stillleben (László Moholy-Nagy)
Bill Dobbins: Marseille Vieux Port (László Moholy-Nagy)
Julia Hülsmann: Großstadt-Zigeuner (László Moholy-Nagy)
Niels Klein: Lobsters (László Moholy-Nagy)
Oliver Schneller: White City

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Musikrat

U. a. gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

Fotografie: ein Orchester spielt unterhalb einer Leinwand, auf der ein Film gezeigt wird

Bundesjazzorchester: Klingende Utopien; Deutscher Musikrat, Foto: Thomas Kölsch

Wenn Sie sich für eine Veranstaltung anmelden, denken Sie bitte daran, dass das Ticket 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung verfällt. Es wird dann an ggf. wartende Besucher*innen gegeben.

Zur ausführlichen Antwort

Was, wann, wo?

  • Wann Samstag, 29. Juni 2019, 19 Uhr
  • Wo Altbau EG, Glashof

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan