Direkt zum Inhalt

So klingt das Judentum

Kurator*innen­führung durch die Dauer­ausstellung des Jüdischen Museums Berlin im Rahmen der jüdischen Kultur­tage 2022

Ausstellungsansicht: eine Besucherin steht unter einer Klangröhre, eine andere sitzt in einer Klangkoje

Blick in den Themen­raum Klang; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Yves Sucksdorff

Welche Musik, welche Lieder erfüllen das Judentum? Welche Klänge sind den jüdischen Gemeinden weltweit vertraut? Entdecken Sie gemeinsam mit Kurator David Studniberg unter­schiedliche musikalische Zugänge zum jüdischen Alltag und lernen Sie den Sound des Judentums kennen. Tauchen Sie ein in verschiedene religiöse und weltliche Klang­welten: Lauschen Sie dem Ton eines Schofars und den Glöckchen der Tora-Kronen und lassen Sie die Vielfalt jüdischer Musik vom Gesang der Talmudischen Zeit bis zu Klezmer oder israelischer Pop­musik auf sich wirken.

vergangene Veranstaltung

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Logo 35. Jüdische Kulturtage Berlin 10.-18. September 2022

35. Jüdische Kulturtage

10.–18. September 2022
Mehr auf juedische-kulturtage.org

Was, wann, wo?

  • Wann Fr, 16. Sep 2022, 13 Uhr
  • Dauer 60 Minuten
  • Wo Altbau EG, „Meeting Point“ im Foyer

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan

Teilen, Newsletter, Feedback