Direkt zum Inhalt

Derzeit ist das Jüdische Museum Berlin aufgrund der Corona-Beschränkungen geschlossen.

Themenwoche Theresienstadt

Mit dem Defiant Requiem, das seit 2002 international präsentiert wird, greift der amerikanische Dirigent Murry Sidlin die Aufführungen von Verdis Messa da Requiem im Ghetto Theresienstadt auf. Das Konzert-Drama besteht aus einer ungekürzten Inszenierung von Verdis Toten­messe, verflochten mit vorgelesenen Zeitzeugen­berichten und Auszügen aus einem NS-Propaganda­film über Theresienstadt. Am 4. März 2014 fand die Deutschland­premiere im Konzerthaus Berlin statt. Im Begleit­programm gab es zahlreiche Veranstaltungen zum Thema.