Direkt zum Inhalt
Portrait Moses Mendelssohn und Grafik

Grafik zur Ausstellung „Wir träumten von nichts als Aufklärung“ – Moses Mendelssohn; Jüdisches Museum Berlin, Foto: Roman März, Gestaltung: Stefan Becker

„Wir träumten von nichts als Aufklärung“ – Moses Mendelssohn

Führung für Schulklassen durch die Ausstellung

Stell dir vor, du bist 14 Jahre alt. Deine Zukunft siehst du überall, nur nicht in deinem Heimatort. Weit entfernt gibt es einen Menschen, den du kennst, schätzt und magst. Ihm folgst du nach Berlin. Dort angekommen findest du Menschen, die für dich sorgen. Du lernst und gehst schon bald arbeiten. Du bist ziemlich geschickt, einige Leute bewundern dich und lieben deine klugen Gedanken und deinen Gerechtigkeitssinn. Einige. Andere verachten dich dafür, dass du Jude bist und bleiben willst. Ein Freund setzt dir ein literarisches Denkmal, nennt dich „Nathan den Weisen“ und fragt dich: Was bedeutet Toleranz?

Taucht ein in Moses Mendelssohns Weg als Aufklärer und gesetzestreuer Jude und in die historischen Debatten seiner Zeit zur Emanzipation der Jüdinnen*Juden, der Trennung von Staat und Religion und den Rechten von Minderheiten.

Termin nach Vereinbarung (20. Apr bis 11. Sep 2022)

Übersichtsplan mit allen Gebäuden, die zum Jüdischen Museum Berlin gehören. Der Altbau ist grün markiert

Ort

Altbau EG, „Meeting Point“ im Glashof
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Informationen für Schulgruppen

Methodik

Diese Führung eignet sich für Schüler*innen der Klassenstufen 7 bis 13. Nachdem der*die Guide die Schüler*innen in die Themen des Ausstellungsbereichs eingeführt hat, diskutieren die Teilnehmenden über gesellschaftliche und politische Themen des 18. und 19. Jahrhunderts.

Rahmenlehrplan

Auf Wunsch stimmen wir dieses Angebot auf folgende Themenfelder des Berliner und Brandenburger Lehrplans für Geschichte der Klassen­stufen 7 bis 13 ab:

Fach Geschichte

  • 3.1 Basismodul 7/8: Zeitalter der Revolutionen, ca. 1750–1900 (Aufklärung und Emanzipation (z.B. der Frauen, der Juden, der Arbeiter)
  • 4.2 Zweites Kurshalbjahr: Gesellschaft und Staat (Zeitalter der Aufklärung)

Fach Ethik

  • 3.4 Was ist der Mensch? Toleranz und Konflikt: Was bedeutet Toleranz für mich? (Aufklärung)
Buchung

Um dieses Angebot auf Ihre Gruppe abzustimmen, benötigen wir bei der Buchung Informationen zum schulischen Lernzusammenhang (Schultyp, Fach und Unterrichtsthema), in dessen Rahmen Sie mit Ihrer Gruppe ins Museum kommen. Diese Führung berücksichtigt in Inhalten und Methoden die Lernniveaus des Rahmenlehrplans. Es sind keine Vorkenntnisse der Gruppe erforderlich.

Was, wann, wo?

  • Wann Termin nach Vereinbarung (20. Apr bis 11. Sep 2022)
  • Dauer 90 Minuten
  • Wo Altbau EG, „Meeting Point“ im Glashof

    Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan
  • Corona-Hinweise Bitte beachten Sie die aktuellen Hygienemaßnahmen im Jüdischen Museum Berlin.

    AnmeldungT +49 (0)30 259 93 305 (Mo–Fr, 10–16 Uhr)
    visit@jmberlin.de
    Für Gruppen bieten wir Führungen zum Wunschtermin. Bitte stellen Sie Ihre Anfrage 4 bis 6 Wochen vor dem gewünschten Termin.

    Kosten pro Gruppe 35 € zzgl. Eintritt in die Wechselausstellung 8 €, erm. 3 €, Jugendliche unter 18 Jahren frei

    Teilnehmer*innenzahl max. 15 Personen

    Sprache Diese Führung bieten wir in deutscher und englischer Sprache an, weitere Sprachen ggf. auf Anfrage.

Teilen, Newsletter, Feedback