on.tour für Grundschulen

Mobiles Bildungsangebot für Berlin und Brandenburg

Die mobile Bildungsinitiative on.tour – Das Jüdische Museum Berlin macht Schule richtet sich mit dem »Koffer voller Wunder« an Grundschüler*innen der Klassen 1 bis 6 in Berlin und Brandenburg. So können wir Kindern vor Ort im gewohnten schulischen Umfeld einen Einblick in die Vielfalt jüdischer Lebenswelten in Geschichte und Gegenwart bieten.

Termin nach Vereinbarung

Ein Koffer voller Wunder

Das Themenspektrum unseres mobilen Angebots für Grundschulen umfasst sowohl die jüdische Kultur und Religion als auch historische Themen. Unsere Teamer*innen verfolgen mit einer Fülle von Objekten zum Anfassen den Ansatz des entdeckenden, spielerisch- forschenden und selbstbestimmten Lernens. Aus 13 kombinierbaren Themenmodulen können Workshops oder Projekttage zielgruppenspezifisch zusammengestellt werden.

Ab Klasse 1 empfehlen wir

  • Hebräische Sprache und Schrift: Bibel – Tora – Siddur
  • Religiöse Symbole und Orte: Menora & Davidstern – Granatapfel – Tempel & Synagoge

Ab Klasse 3 empfehlen wir

  • Speisevorschriften im Judentum
  • Religiöse Kleidung und Gebet: Kippa – Tallit – Tefillin
  • Zeitrechnung, Kalender und Festkreis im Judentum
  • Alltag – Festtag – Ruhetag (Schabbat)
  • Das Jüdische Museum Berlin und seine Architektur (Daniel Libeskind)
  • Jüdische Feste I: Pessach
  • Jüdische Feste II: Chanukka
  • Jüdische Feste III: Purim
Mädchen hängt ein Geschenk in Form eines Granatapfels in einen Baum

Ein Mädchen hängt ein Geschenk in Form eines Granatapfels in einen Baum.
Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jule Roehr

Ab Klasse 5 empfehlen wir

  • Religionsreife im Judentum: Bar & Bat Mizwa
  • Nationalsozialismus: Auswanderung und Hachschara vor dem Zweiten Weltkrieg
  • Lokal- und Regionalgeschichte: Auf Spurensuche vor Ort

In Absprache mit Ihnen stellen wir ein Programm für Ihre Klasse zusammen. Die Workshops können zwei bis vier Schulstunden umfassen. Wir kommen auch gern für einen ganzen Schultag (sechs Schulstunden) an Ihre Schule. Die Workshops passen sich zeitlich ganz Ihrem Schulalltag an, sodass die Schüler*innen im gewohnten Rhythmus ihres Stundenplans lernen können.

Das hebräische Wort Kippa bedeutet Kappe und bezeichnet die Kopfbedeckung, die jüdische Männer in der Synagoge, beim Gebet oder Studium religiöser Texte sowie beim Besuch eines Friedhofs tragen.

Was, wann, wo?

  • Wann

    Termin nach Absprache

  • Dauer

    2 bis 4 Stunden

  • Kosten

    ab 50 Euro pro Klasse, je nach Umfang des Programms

  • Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot

    on.tour
    Tel.: +49 (0)30 259 93 343
    ontour@jmberlin.de

  • Methode

    Workshop

  • Teilnehmer*innenzahl

    max. 15 Personen

Workshops & Führungen (1) Angebote für Grundschulen und Kindertagesstätten Show all

Angebote für Grundschulen und Kindertagesstätten

Grundschulklassen und Kitagruppen können im Museum verschiedene thematische Workshops buchen.

Ein Koffer voller Wunder

Mobiles Bildungsangebot für Grundschulen in Berlin und Brandenburg