Lars Day Preis – Zukunft der Erinnerung

Preisverleihung 2017

Eine Gruppe Menschen, die ein Transparent mit der Aufschrift "Dikhen Amen!" hält.

Foto: Amaro Drom e.V.

Der Lars Day Preis – Zukunft der Erinnerung wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal verliehen. Mit dem Preis werden Projekte ausgezeichnet, die sich in zukunftsweisender Form mit nationalsozialistischen und anderen Verbrechen gegen die Menschlichkeit auseinandersetzen und sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben engagieren.

leider verpasst
Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Saal


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Der Preisträger 2017

In diesem Jahr ging der Preis an Amaro Drom e.V., eine interkulturelle Jugendselbstorganisation von Roma und Nicht-Roma aus Berlin. Im Gedenken an den Genozid an den europäischen Sinti*zze und Rom*nja organisieren sie im Rahmen des Amaro Drom-Projekts Dikhen amen! jährlich die Jugendbegegnung Dikh angle! Nach vorne schauen!.
Mehr zu Dikh angle!
Die Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Familien- und Verfolgungsgeschichte ermöglicht jungen Rom*nja und Sinti*zze aus dem gesamten Bundesgebiet ein besseres Verständnis des aktuellen Rassismus und die Entwicklung von Strategien des Empowerments. Mit ihrem Engagement tragen sie zum Wandel von Erinnerungskulturen in einer pluralen Gesellschaft bei.
Durch den Abend führte die Slam-Poetin Fatima Moumouni (Schweiz). Die Laudatio hielt Yasemin Shooman, Leiterin der Akademieprogramme des Jüdischen Museums Berlin.

Die Lars Day Stiftung

Die Lars Day Stiftung wurde 2001 von der amerikanischen Familie Day in Erinnerung ihres Kindes Lars gegründet und vergibt seit 2016 den Lars Day Preis – Zukunft der Erinnerung‚ mit dem Ziel der Förderung einer Erinnerungskultur, die dem Wandel zu einer postmigrantischen Gesellschaft Rechnung trägt.

Schriftzug »Lars Day Preis, Zukunft der Erinnerung«

Programm

19.00 Uhr Begrüßung Dr. Yasemin Shooman, Leiterin der Akademieprogramme des Jüdischen Museums Berlin
19.10 Uhr Spoken-Word-Poetry von Fatima Moumouni
19.20 Uhr Festrede Yasemin Shooman
19.30 Uhr Preisübergabe und Vorstellung des Preisträgers
19.45 Uhr Spoken-Word-Poetry von Fatima Moumouni
19.55 Uhr Schlusswort von Christian Petry, Vorsitzender der Lars Day Stiftung
20.00 Uhr Austausch und anschließender Empfang
Ort

W. M. Blumenthal Akademie, Saal


Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 1, 10969 Berlin
(gegenüber dem Museum)

Was, wann, wo?

Veranstaltungskalender

Auf einen Blick ...

Weiterlesen