Rund um den Museumsbesuch

Öffnungszeiten, Anfahrtswege, Eintrittspreise und weitere Informationen für Besucher*innen

Außenansicht des Jüdischen Museums Berlin: Altbau und Libeskind-Bau im Abendlicht, (Blick von der Lindenstraße)

Ausstellungsbesuch

Montag 10–22 Uhr
Dienstag bis Sonntag 10–20 Uhr

Der Zugang zu allen Ausstellungen erfolgt über den Haupteingang des Altbaus.
Bitte räumen Sie bei Ihrem Besuch in unserem Museum genügend Zeit für die Sicherheits­kontrollen am Eingang ein.
Letzter Einlass für Ausstellungs­besucher*innen ist jeweils eine Stunde vor Schließung.

Eingang der W. Michael Blumenthal Akademie

W. Michael Blumenthal Akademie

Montag, Mittwoch 10–19 Uhr
Dienstag, Donnerstag, Freitag 10–18 Uhr

Die W. Michael Blumenthal Akademie befindet sich auf der anderen Straßenseite (schräg gegenüber dem Libeskind-Bau).

Blick in die neue Bibliothek des Jüdischen Museums Berlin in der W. Michael Blumenthal Akademie

Bibliothek und Lesesaal

Montag, Mittwoch 12–19 Uhr
Dienstag, Donnerstag, Freitag 10–17 Uhr

Der Zugang zur Bibliothek erfolgt über den Eingang der W. Michael Blumenthal Akademie.

Eintrittspreise

Museumsticket (gilt für alle Ausstellungen) 8 Euro,
ermäßigt 3 Euro
Familienticket (2 Erwachsene, bis zu 4 Kinder) 14 Euro
Kinder bis 6 Jahre Eintritt frei

Tickets für einen Ausstellungs­besuch können ausschließlich an der Museums­kasse erworben werden.

Alle Preise, Ermäßigungen und Angebots­pakete im Überblick

Ausstellungs­räume: Lageplan und Infoflyer

pdf/584 KB/deutsch/nicht barrierefrei

Download

Laufende Ausstellungen

Ausstellungen und Hinweise zu weiteren aktuellen Angeboten finden Sie hier:
Alle anzeigen

Anfahrt

Sie erreichen das Museum mit öffentlichen Verkehrs­mitteln:
U-Bahnhof Hallesches Tor (U1, U6)
U-Bahnhof Kochstraße (U6)
Bushaltestelle Jüdisches Museum (Buslinie 248, zum Linienplan der BVG)
Bushaltestelle Lindenstraße/Ecke Oranienstraße (Buslinie M29, zum Linienplan der BVG)
Bushaltestelle Zossener Brücke (Buslinie M41, zum Linienplan der BVG)

Parkplätze sind in der Nähe des Museums nur begrenzt verfügbar.

Direkt vor dem Eingang des Jüdischen Museums Berlin befinden sich zwei Parkplätze für Besucher*innen, die im Besitz eines Behindertenausweises sind.
Nahezu der gesamte Ausstellungsraum ist mit einem Rollstuhl zugänglich. Es gibt lediglich einen kleinen Bereich in der Dauerausstellung, der ausschließlich über Treppenstufen zu erreichen ist.

Lesesaal: Lageplan und Infoflyer

pdf/1,6 MB/deutsch/nicht barrierefrei

Download

Schließtage

An folgenden Tagen bleiben sämtliche Gebäude des Museums geschlossen:
21. und 22. September 2017 (Rosch ha-Schana)
30. September 2017 (Jom Kippur)
24. Dezember 2017 (Heiligabend)

Bitte beachten Sie zudem, dass die Installation Schalechet (Gefallenes Laub) von Menashe Kadishman am 24. Februar sowie vom 6. bis 30. März 2017 leider nicht zugänglich ist.
Mehr zur Installation

Essen & Trinken

Im unserem Museum finden Sie ein Restaurant von Kofler & Kompanie. Bei schönem Wetter können Sie Ihr Essen auch mit in den Garten nehmen. Sie können auch im Garten oder im Glashof picknicken!

Kontakt aufnehmen

Post Jüdisches Museum Berlin, Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin
Telefon +49 (0)30 259 93 300
Fax +49 (0)30 259 93 409
Online Allgemeine Anfrage stellen
oder
Fragen/Feedback zum Besuch des Museums
Wir bieten eine multisensorische Architekturführung für Menschen mit Seheinschränkungen an, die regelmäßig einmal im Quartal stattfindet sowie für Gruppen auch buchbar ist.
Innerhalb des Museums ist das Fotografieren und Filmen für den ausschließlich privaten Gebrauch erlaubt, allerdings dürfen weder Stativ, Blitzlicht noch Selfie-Sticks verwendet werden.
Ein Audioguide mit Informationen zu Architektur und Dauerausstellung kann für 3 Euro ausgeliehen werden. Die Hörführungen werden in acht verschiedenen Sprachen angeboten: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Hebräisch, Russisch und Japanisch.
Im Museum gibt es zurzeit leider kein kostenloses WLAN. Es gibt dort allerdings ein HotSpot-Netz der Telekom.
Alle Ausstellungsräume sind – mit Ausnahme eines kleinen Bereichs in der Dauerausstellung, zu dem eine Treppe hochführt – mit Kinderwagen zugänglich.
Vor Ort sind die Mitarbeiter*innen an der Garderobe für Fundsachen zuständig.
Der Shop im Eingangsbereich unseres Museums führt zahlreiche Bücher, Plakate, Postkarten und originelle Souvenirs sowie Judaica und Feiertagsbedarf wie Chanukka-Kerzen.
Die Mitnahme von Haustieren ist leider nicht gestattet. Ausnahmen sind Assistenzhunde wie z.B. Blindenführhunde.
Die gesamte Dauerausstellung ist familienfreundlich und spielerisch konzipiert, sodass Erwachsene mit ihren Kindern das Museum gemeinsam erleben können. Außerdem bieten wir spezielle Angebote für Kinder ab 6 Jahren an.
Das Museumscafé Schmus bietet immer ein vegetarisches oder veganes Gericht (Tagesgericht oder Tagessuppe) an, außerdem werden Vegetarier*innen und Veganer*innen an der Salatbar fündig.

Kinder

Alles für ...

Familien

Alles für ...

Führungen

Auf einen Blick ...

Alle anzeigen!