Direkt zum Inhalt

Ab 23. August 2020 präsentiert die vollständig neu gestaltete Dauer­ausstellung jüdische Geschichte und Gegenwart in Deutschland. Bis dahin bleibt das Jüdische Museum Berlin wegen Umbaus geschlossen.

Sommerfest

Zur Eröffnung des Kultursommers 2015

Wir feiern im Garten! (und bei Regen im Glashof)

Im Sommer der Kulturen 2015 drehte sich alles um Abraham, den Stammvater der drei Religionen Judentum, Christentum und Islam, und seine Kinder. Beim großen Sommerfest wurde der Museumsgarten zur Bühne und das Platanenwäldchen zur Oase: Große und kleine Besucher*innen konnten die israelisch-iranische Band »Sistanagila« auf der Sommerbühne erleben, unsere Sonderausstellung erkunden, dem Erzählmusiktheater am Brunnen lauschen und türkische und israelische Köstlichkeiten genießen. Für Kinder stand außerdem ein aufregendes Detektivspiel, traditionelles Hefezopfbacken, Instrumentenbau und vieles mehr auf dem Programm. Und, wer weiß, vielleicht begegnete der eine oder die andere auch einem Engel im Museumsgarten…

leider verpasst

Ort

Museumsgarten

Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

Programm

14-16, 17-19 Uhr
Abraham, sein Sohn und das Schaf – Ein Detektivspiel für Kinder

In drei Zelten berichten Vater, Sohn und Schaf aus verschiedenen Perspektiven von einem aufregenden Ereignis. Die Sommerfest-Detektiv*innen sind gefragt: Was geschah wirklich am Berg Morija?

14:30, 15:30 und 17 Uhr
Abraham und Ibrahim – Erzählmusiktheater

Geschichten über Väter, Mütter und Söhne aus Bibel und Koran erzählten Christine Lander und Ilhan Emirli, begleitet von Klarinette, Flöte und Trommel (deutsch & türkisch).

15 und 17:30 Uhr
Sistanagila – Konzert

Iranische und israelische Musiker*innen bringen Klezmer, traditionelle sephardische und persische Musik auf die Bühne und verschmelzen diese Elemente in ihren eigenen, modernen Kompositionen.

15:30 und 16:30 Uhr
GEHORSAM

Führung durch die Ausstellung »Gehorsam. Eine Installation in 15 Räumen von Saskia Boddeke & Peter Greenaway«
Eintritt: 5 Euro

16 Uhr
Antoschka – Clown sein!

Ein Clown-Programm von Weltklasse für die ganze Familie mit Pantomime, Sketchen und waghalsiger Artistik.

Den ganzen Tag

Biblischer Streichelzoo

Hier waren Streicheln und Füttern ausdrücklich erlaubt: Jakobsschafe, Ziegen und ein Esel freuten sich auf ein Kennenlernen.

»Mein Name auf Hebräisch«

Kinder konnten ihren Namen mit hebräischen Buchstaben auf T-Shirts drucken.

Challotbacken

Am Lehmbackofen im Museumsgarten wurde um die Wette geknetet und geflochten, um die traditionellen Hefezöpfe zu backen.

Formel Bobby-Car

Die ganz Kleinen konnten auf zwei, drei oder vier Rädern im großen Gokart-Parcours um die Kurven flitzen

Ohrlabor – Hörner-Bauen

Hier entstand ein ungewöhnliches Orchester: Kinder bauten ein Widderhorn und andere Musikinstrumente aus Recyclingmaterialien nach und erprobten sie im gemeinsamen Spiel.

Lecker essen

Ausgesuchte israelische und türkische Spezialitäten kamen von Djimalaya und Mamas Food Manufaktur.
Die Kreuzberger Eismanufaktur »Vanille & Marille« lieferte kugelweise leckeres Eis aus eigener Herstellung.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers 2015 des Jüdischen Museums Berlin.

Was, wann, wo?

  • Wann 27. Juni 2015, 14-19 Uhr
  • Wo Museumsgarten

    
Lindenstraße 9–14, 10969 Berlin

    Zum Lageplan